Anzeige

Ehemaliger "Stern"-Chefredakteur

Christian Krug verlässt Gruner + Jahr

Christian Krug – Foto Imago / APress

Christian Krug, zuletzt Chefredakteur Neue Geschäftsfelder, verlässt Gruner + Jahr und macht sich selbstständig. Krug war bei G+J u.a. Editorial Director der Content-Marketing-Sparte, sowie Chefredakteur von „Gala“ und „Stern“

Anzeige

.

Als Christian Krug 2010 zu Gruner kam, ließ er seine eigene Beratungs- und Medienproduktionsfirma ruhen. Am Baumwall war er zunächst Editorial Director bei G+J Corporate Editors, dem Vorläufer der heutigen Content-Marketing-Tochter Territory. Später übernahm der die Chefredaktion von Gala und dann die des Stern. Als die Chefredaktion Ende 2018 an Florian Gless und Anna-Beeke Gretemeier ging, bekam Krug den Posten Chefedakteur Neue Geschäftsfelder. In dieser Funktion kümmerte er sich zuletzt um den zum „Tag der Wahrheit“ aufgemotzten Tag der offenen Tür, den G+J zusammen mit RTL am Hamburger Standort ausrichten wollte, der wegen der Corona-Pandemie aber ins kommende Jahr verschoben wurde.

Dass Krug Gruner nun verlässt, kommt nicht wirklich überraschend. Mit der Organisation eines Tags der offenen Tür dürfte der Vollblut-Journalist kaum ausgelastet gewesen sein. 

Christian Krug: „Ich bin dem Unternehmen, vor allem aber Julia Jäkel und Stephan Schäfer, sehr dankbar für die fast unendlichen Möglichkeiten, die ich beruflich hatte. Ich bleibe diesem wunderbaren Verlag und seinen tollen Mitarbeitern immer verbunden.“

swi

Anzeige