Anzeige

Eingeschränkter Zuschauerbetrieb

Sportfans dürfen wieder in Stadien und Hallen

Fußball- und andere Sportfans dürfen wieder in Stadien und Hallen. Die Vereine dürfen laut neuster Verordnungen der Länder aber nur bis zu 20 Prozent der Kapazitäten nutzen und es muss ein Hygienekonzept geben.

Anzeige

Die neue Regelung gilt bundesweit. Die Chefs der Staatskanzleien der Bundesländer haben sich darauf verständigt. Die Entscheidung betrifft nicht nur die Fußball-Bundesliga, sondern auch andere Profi-Sportarten wie Handball, Eishockey, Basketball oder Volleyball.

Einzig Schleswig-Holstein erlaubt mit einer 25-Prozent-Belegung von Sportstätten eine etwas höhere Quote. Die Vereine müssen den jeweiligen Gesundheitsämtern nun Hygienekonzepte vorlegen, die genehmigt werden müssen, erst dann wird der Spielbetrieb mit reduzierter Zuschauerzahl freigegeben. Wenn innerhalb von sieben Tagen am Spielort pro 100.000 Einwohner 35 oder mehr Corona-Neuinfektionen gemeldet werden, werden keine Zuschauer erlaubt.

Anzeige