Anzeige

Zeitungszustellung in Gefahr

Verlagsbranche kritisiert Fünf-Tage-Pläne der Deutschen Post

Foto: imago images / Schöning

Die Absicht von Post-Vorstand Tobias Meyer, die Zustellung von privater Post am Montag infrage zu stellen, erschüttert die Verlagsbranche. Der Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV) fordert den Bund auf, dies nicht zuzulassen. Damit geriete die Zeitungszustellung vieler Medienprodukte in die Klemme.

Anzeige

Der Verlagsbranche drohen weitere Einschnitte in der Zeitungszustellung. Der Grund: Post-Vorstand Tobias Meyer stellt die Zustellung von privater Post am Montag infrage. Davon wären vor allem die Tageszeitung betroffen, die mit dem Postboten ausgeliefert werden. „Für uns stellt sich schon die Frage, ob wir in Deutschland am Montag eine flächendeckende Briefzustellung brauchen. Eine Firmenzustellung mit Briefpost ist an dem Wochentag sicher sinnvoll, aber bei privater Post ist das fraglich“, erklärte Meyer gegenüber der Welt.  Der Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV)……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige