Anzeige

Krummes Gemüse und soziales Engagement

Penny eröffnet ersten
nachhaltigen Erlebnismarkt

Krummes Obst und Gemüse (Symbolbild), Foto: Imago Images / photothek

Penny hat diese Woche seinen ersten „Nachhaltigkeits-Erlebnismarkt“ in Berlin-Spandau eröffnet. In 20 Stationen wirbt der Discounter unter anderem für sein Engagement in Sachen Nachhaltigkeit. Teil des Marktes sind auch zwei unterschiedliche Preisschilder. Eins für den „Verkaufspreis“ und eins für „wahre Kosten“.

Anzeige

Die 800 Quadratmeter große Filiale, in der seit dem 2. September 15 Mitarbeiter und mit Beginn des Ausbildungsjahres zwei Azubis beschäftigt sind, soll ein „Nachbarschaftsmarkt modernster Prägung“ sein, wie Penny mitteilt. Im Markt will der Discounter seine Kunden über diverse Themen bezüglich Nachhaltigkeit aufklären, vom krummen Gemüse bis zum nachhaltigen Fischfang. Außerdem zeigen 20 Stationen im Markt die wichtigsten „Nachhaltigkeitsmeilensteine“ des Unternehmens, die für Kunden interaktiv sicht- und erlebbar gemacht werden. Teil des Markt-Konzeptes sind darüber hinaus zwei unterschiedliche Preisschilder.……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige