Anzeige

Dokutainment und Beratung

Ehemaliger n-tv-Chef
Hans Demmel gründet One Stop

Hans Demmel Foto: One Stop / Mosch

Hans Demmel, langjähriger Geschäftsführer von n-tv, produziert in Köln künftig Dokutainment- und Newsformate für TV- sowie Corporate Kunden und bietet seine Dienste als Berater für die Weiterentwicklung bestehender Formate an.

Anzeige

Demmels Unternehmen One Stop, das geht aus einer entsprechenden Mitteilung vom Mittwoch hervor, will für eine umfassende Betreuung von der Formatidee bis zur Realisierung aus einer Hand stehen. Erste Kunden aus dem Bereich Business-TV würden bereits betreut.  

Unternehmenskommunikation, heißt es darin, verschiebe sich immer mehr hin in Richtung Bewegtbild. Die Entwicklung überzeugender neuer Formate und ihre Einbettung in bestehende Kommunikationsstrategien oder deren Erweiterung werde für Unternehmen daher immer mehr zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Entsprechend steige die Nachfrage nach professionellem Content in allen Bereichen von Information im weitesten Sinne. Darüber hinaus gebe es zahlreiche bestehende Bewegtbildangebote, die „große Optimierungspotenziale für eine noch überzeugendere Ansprache Ihrer Nutzer bieten, ob bei TV-Sendern oder Unternehmen“, heißt es weiter. Hier wolle One Stop ansetzen.

Hans Demmel: „Seit meinem Ausscheiden bei n-tv haben mich immer wieder Anfragen mit der Bitte um Unterstützung zu Formatideen und größeren Projekten erreicht. Ich konnte diesen bisher auf Grund meiner ehrenamtlichen Verpflichtung und meiner fehlenden Aufstellung hierfür nicht nachkommen. Nun habe ich mich entschlossen, in meinem letzten Berufsabschnitt selbstständig zu arbeiten und dabei mein Know-how aus vier Jahrzehnten Tätigkeit im TV und im Digitalen einzubringen“. Ziel sei, gangbare und bezahlbare Wege aufzuzeigen, neue Formate von der Idee bis zur Realisierung zum Erfolg zu führen, oder bestehende zu optimieren.

Demmel kennt das Fernsehbusiness seit rund vierzig Jahren aus verschiedenen Perspektiven. Von September 2007 bis Februar 2019 verantwortete er als Geschäftsführer den Nachrichtensender n-tv. Zuvor war er elf Jahre lang Bereichsleiter Magazine bei RTL sowie von 2003 bis 2007 Chefredakteur bei Vox. Seine berufliche Laufbahn im TV begann er nach einem Lokalzeitungsvolontariat beim Oberbayrischen Volksblatt und beim Bayerischen Rundfunk. 1990 wechselte er zum Privatfernsehen und wurde Chef vom Dienst bei den Sat.1 News, ab 1992 USA-Korrespondent von Sat.1 in Washington und 1993 stellvertretenden Redaktionsleiter der Sat.1 News. 1994 kam er zur Mediengruppe RTL Deutschland: Seine erste Station hier war der Aufbau des RTL-Magazins Extra. Seit September 2016 ist er Vorstandsvorsitzender des Vaunet – Verband Privater Medien e.V. Diese Tätigkeit wird er anlässlich seiner Gründung von One Stop zu den turnusgemäßen Neuwahlen zu den Verbandsvorständen am 16. September dieses Jahres aufgeben. 

bek

Anzeige