Anzeige

Gesichtserkennung, Augmented Reality, Voice Assistants

Das sind die wichtigsten Trends im Sport-Sponsoring

Die Sponsorenvereinigung S20 hat die Entwicklungen im Sportsponsoring untersucht – auch in Bezug auf COVID-19. Die Ergebnisse wurden jetzt in einem Trendreport veröffentlicht.

Anzeige

Die Studie zeigt, dass große Chancen insbesondere in den Bereichen Digitalisierung, neue Technologien und dem Thema Sustainability liegen. Auch ein gesteigertes gesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein führe zu einem weitreichenden Wandel in der Marketing-Disziplin. Dieses Zusammenspiel werde modernes Sportsponsoring in Zukunft prägen.

26 Trends im Sport-Sponsoring

Außerdem wurden 26 Trends definiert: Tools und Anwendungen wie Face Recognition, Augmented Reality, Interaktive Displays, Hologramme und das Thema Voice Assistants belegen die Plätze eins bis fünf. Hohes Potential wird auch bei Twitch, dem zu Amazon gehörenden Live-Streaming Videoportal, gesehen.

„Die Erkenntnisse der Studie sind für die Marketing Disziplin Sponsoring – in der Welt nach dem Corona Lockdown – relevanter denn je. Viele Trends im Sportsponsoring sind von technologischen Innovationen getrieben und die Konsequenzen der letzten Monate wirken als Antrieb für die Digitale Transformation. Richtig angewendet, kann durch den Einsatz neuer Technologien eine Verbesserung der Fan- und Customer Experience erreicht werden“, so Daniela Huckele-Görisch (SAP), die diese Studie mit Beteiligung der S20 Mitgliedsunternehmen Adidas, Allianz, Deutsche Telekom, DPDHL, Hugo Boss und Viessmann verantwortet hat.

Das Whitepaper zum Trendreport von S20 ist hier kostenlos zum Download verfügbar.

sns

Anzeige