Anzeige

Streamingdienst

Wildfang über Sooner: „Eine Stimme, die es in der Form noch nicht gibt“

Sooner ist ein Streamingdienst, der auf Produktionen aus der Arthouse- und Independent-Szene setzt – Foto: Sooner

Mit Sooner ist ein etwas anderer Streamingdienst gestartet. MEEDIA hat mit Andreas Wildfang gesprochen, Geschäftsführer der ContentScope, die die Plattform betreibt. Ein Interview über Profilierung, Konkurrenten und Zäsuren.

Anzeige

Ende Juli ist mit Sooner im deutschsprachigen Raum eine neue Plattform gestartet, die laut eigener Aussage eine „echte Alternative zu den etablierten Streamingdiensten“ sein möchte. Der inhaltliche Fokus liegt auf Filmen, Serien und Dokumentationen aus der Arthouse- und Independent-Szene, verbunden mit dem Ziel, die ganze Vielfalt des europäischen Films widerzuspiegeln. Auf den Namen des Angebots angesprochen, antwortet Andreas Wildfang: „Er steht auch dafür, dass der Nutzer bei uns Inhalte sieht, bevor sie vom Mainstream anderer Streamingplattformen aufgenommen werden.“ Dazu gehören……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige