Anzeige

Lavazza on Demand

Italienischer Kaffeeröster launcht Dokumentarfilm über Nachhaltigkeitsprojekte auf Amazon Prime Video

A Path from Coca to Coffee – Foto © Lavazza

Der italienische Kaffeeröster geht mit dem Dokumentarfilm „Coffee Defenders: A
Path from Coca to Coffee“ neue Wege und nimmt Zuschauer mit auf eine Reise zum Urpsrung des Kaffees.

Anzeige

Mit diesem reichweitenstarken Ansatz schafft das Turiner Unternehmen
Aufmerksamkeit für die Nachhaltigkeit und deren Relevanz in der Coffee Community. Im Mittelpunkt stehen vor allem die Menschen hinter den Lavazza-Produkten: die Kaffeebauern.

Die Dokumentationist Teil von Lavazzas „Coffee Defenders“-Initiative und erzählt wahre Geschichten von Kaffeeproduzenten, die Teil der geförderten Projekte der Lavazza Stiftung sind.

Eine der Regionen, die seit 2015 durch die gemeinnützige Giuseppe e Pericle Lavazza Stiftung mit verschiedenen Projekten gefördert wird, ist Meta. Hier werden beispielsweise die sozialen und ökonomischen Lebensbedingungen von über 100 Familien unterstützt, die im Kaffeeanbau tätig sind, mit einem langfristigen Entwicklungsprogramm unterstützt. Wie beispielsweise die der Kolumbianerin Johana.

Johanas beispielhafter Weg zurück ins Leben

Der Film, der seit dem 10. August auf Amazon Prime Video zu sehen ist, erzählt ihre Erlebnisse, wie sie durch den bewaffneten Konflikt zwischen Regierung und revolutionären Streitkräften alles verloren hatte und sich zurück ins Leben kämpft. Johanas Weg – ebenso wie der vieler anderer Kolumbianer in der Region Meta – ist eng verknüpft mit dem Kaffeeanbau.

Der Film – bei dem Oscar Ruiz Navia – der als führender Kopf des zeitgenössischen kolumbianischen Films bekannt ist – Regie führte, zeigt zudem Johana auf ihrer Reise zum Catie Tropical Agricultural Centre in Costa Rica. Dort spendet sie eine ihrer Pflanzen für die Internationale Kaffeeausstellung, eine der weltweit wichtigsten Sammlungen der Kaffeepflanzen. Begleitet wird sie von Journalistin Alexandra Roca, die sich in ihren Dokumentationen speziell mit sozial relevanten Themen beschäftigt. Auf dem Weg nach Costa Rica erleben die beiden Frauen die Schönheit Südamerikas sowie interessante Menschen und ihre spannenden Geschichten.

cb

Anzeige