Anzeige

MEEDIA-Cover-Check XL

„Spiegel“ punktet mit Wirecard, „Stern“ fällt auf Allzeit-Tief

Für die drei großen Wochenmagazine gab es in den vergangenen fünf Wochen Licht und Schatten am Kiosk: Während „Spiegel“ und „Focus“ immerhin zwei der fünf Ausgaben über ihren 12-Monats-Durchschnitt brachten, fiel der „Stern“ auf einen neuen Minusrekord.

Anzeige

Der Spiegel erreichte mit seinen Ausgaben 26 bis 30/2020 laut IVW im Einzelhandel Verkaufszahlen von 149.366 bis 166.317 Exemplaren. Bei einem 12-Monats-Durchschnitt von derzeit 161.100 und einem 3-Monats-Durchschnitt von 156.700 Einzelverkäufen lief es für zwei Ausgaben gut, für eine solide und für zwei nicht so toll. Die beste Zahl des 5-Wochen-Zeitraums gab es für Heft 30/2020 mit 166.317 Einzelverkäufen. Auf dem Titel ging es um den „Wirecard-Thriller“, die Unterzeile lautete „Hochstapler, Söldner, Agenten: Die Geschichte eines Milliardenbetrugs“. Über dem Soll…

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige