Anzeige

#trending Nummer 722 - Mittwoch, 19. August 2020

Der Karneval, Michelle Obama, BTS

Jens Schröder – Illustration: Bertil Brahm

Guten Morgen! Mein Nintendo Entertainment System aus Lego ist fertig. Und ich hatte schon lang keinen so großen Spaß mehr beim Bauen eines Lego-Sets. So viele kleine realistische Details und Funktionen. Eine Kaufempfehlung für Junggebliebene.

Anzeige

#trending // der Karneval

Mit einem Zitat aus einer Telefonkonferenz des Gesundheitsausschusses im Bundestag sorgte Jens Spahn für den Social-Media-Aufreger des Tages. Der Bundesgesundheitsminister soll der Rheinischen Post zufolge gesagt haben: „Ich kann mir Karneval in diesem Winter, mitten in der Pandemie, schlicht nicht vorstellen. Das ist bitter, aber so ist es.“

Zahlreiche Medien berichteten von dem Satz und sammelten damit viele tausende Facebook- und Twitter-Interaktionen ein. Die Rheinische Post bzw. RP Online kam mit „Pläne des Gesundheitsministeriums: Spahn will Karneval wegen Corona bundesweit ausfallen lassen“ auf 12.300 Interaktionen. Die Kommentare auf der RP-Online-Facebook-Page waren dabei weitgehend zahm. Sie schwankten zwischen „diese Entscheidung finde ich richtig. Die Wirtschaft, die Schulen, und alle Aspekte des Lebens einzuschränken und dann aber Karneval zu erlauben, wäre der absolut falsche Weg. Meines Erachtens ist dieser Schritt solange wir keinen Impfstoff haben alternativlos“ und „Dann wird das halt als Demo deklariert und wir können Karneval feiern“ bis „Ich glaube, ein generelles Verbot ist keine Lösung, denn dann wird völlig unkontrolliert in Privaträumen gefeiert. Erinnert mich an die Prohibition in den USA, die die Mafia erst groß gemacht hat.“

Noch erfolgreicher mit dem Thema waren Antenne Bayern mit 24.200 Interaktionen für „Medienbericht: Fasching 2020/21 soll bundesweit komplett ausfallen“ und Focus Online mit „Gesundheitsminister Spahn will Karneval 2020/21 bundesweit ausfallen lassen„. Insbesondere bei Focus Online gab es härtere Facebook-Kommentare: „Die da oben können oder wollen sich vieles nicht vorstellen, vorallen nicht das wir unser Leben nicht länger von denen da oben unter fadenscheinigen Begründungen bestimmen lassen!“, „Die Tatsache, dass Karneval ausfallen soll, beunruhigt mich nicht so zutiefst, wie die diktaturähnlichen Maßnahmen. Weihnachtsmärkte und Silvesterpartys werden folgen. Wenn die Außensaison vorbei ist, kommt also nichts mehr, womit die langen, dunklen Monate überbrückt werden können… mal ‚gespahnt‘, wie sich das auf die soziale Ordnung auswirken wird“ und „Wir befinden uns schon seit März im Karneval“ zum Beispiel.

#trending // Michelle Obama

In den USA findet derzeit die Democratic National Convention statt, auf der Joe Biden auch offiziell zum Präsidentschaftskandidaten der Demokratischen Partei ernannt wird. Wegen Corona findet auch diese eigentlich große Veranstaltung nur im Netz statt. Erstes Highlight war aus Social-Media-Sicht die Rede von Michelle Obama. Sie rief darin u.a. dazu auf, Biden zu wählen, „like our lives depend on it“, denn Donald Trump sei „the wrong president for our country“.

Die Rede wurde im Netz viele Millionen mal geschaut: Auf Facebook kamen 5,5 Millionen Views zusammen, auf Instagram 5,2 Millionen. Und das sind nur die Zahlen von Obamas eigenen Accounts bzw. Profilen. Auf Facebook sammelte Michelle Obama 260.000 Likes & Co. ein, auf Instagram 875.000 Likes.

Unter den berichtenden Medien war NBC News am erfolgreichsten: „Watch Michelle Obama’s full speech at the 2020 DNC“ kam auf 380.000 Facebook- und Twitter-Interaktionen. Donald Trump antwortete mit Worten wie „Somebody please explain to Michelle Obama that Donald J. Trump would not be here, in the beautiful White House, if it weren’t for the job done by your husband, Barack Obama“ und „My Administration and I built the greatest economy in history, of any country, turned it off, saved millions of lives, and now am building an even greater economy than it was before. Jobs are flowing, NASDAQ is already at a record high, the rest to follow. Sit back & watch!“

You all know me by now. You know that I tell you exactly what I’m feeling, and that I’m no fan of politics. But you also…

Michelle Obama paylaştı: 17 Ağustos 2020 Pazartesi

#trending // BTS

Neues von den K-Pop-Giganten BTS. Am Dienstagabend deutscher Zeit veröffentlichte die Band einen ersten Video-Teaser zum neuen Song „Dynamite“. Der entsprechende Tweet sammelte in sechs Stunden heftige 1,1 Millionen Likes, Kommentare und Retweets auf Twitter ein, das 28 Sekunden lange Video kam in dieser Zeit auf 13 Millionen Views.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-InteraktionenAntenne Bayern – „Medienbericht: Fasching 2020/21 soll bundesweit komplett ausfallen“ (24.200 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei TwitterBild – „‚Gebührenfinanzierter Hass‘ – ARD verunglimpft Polizei als Mörder und Rassisten“ (1.900 Likes und Shares)

Podcast (Apple Podcasts)Baywatch Berlin – „Captains Dinner bei Aufpuste-Schmitt

Google-SuchbegriffGrundeinkommen (100.000+ Suchen)

Wikipedia-SeiteWeißrussland (76.700 Abrufe am Montag)

Youtube-Video: Hops genommen – „Was ist passiert?! Folge 1 I Hangover Bachelor

Serie (Netflix): The Umbrella Academy

Song (Spotify): KitschKrieg – Unterwegs (567.200 Stream-Abrufe aus Deutschland am Montag)

Musik (Amazon): Katja Krasavice – „Eure Mami (Box)“ (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon)Avengers: Endgame (Blu-ray)

Game (Amazon) [ohne Gutscheinkarten und Hardware]: Animal Crossing: New Horizons (Nintendo Switch)

Buch (Amazon): Sucharit Bhakdi – „Corona Fehlalarm? Zahlen, Daten und Hintergründe“ (Taschenbuch)

#trending // Feedback

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Anzeige