Anzeige

Scholz & Friends

Wie aus Plagiatsvorwürfen ein Sexismus-Skandal für die ganze Branche wurde

Inzwischen geht es bei Scholz & Friends nicht mehr nur um den Plagiatsvorwurf. Auch Sexismus steht im Raum

Am Anfang lasteten die Plagiatsvorwürfe gegen Scholz & Friends schwer, inzwischen haben sie sich ausgeweitet und betreffen die ganze Branche. Dabei geht es um Sexismus und Machtmissbrauch. Foto: The Female Company

Die Scholz & Friends-Kampagne „One Girl, one Cup“ auf Pornhub sollte Tabus brechen und Frauen stärken. Jetzt steht die Agentur ihretwegen am Pranger – es geht um Plagiate, Machtmissbrauch und Sexismus


Anzeige

Es hätte alles so schön sein können: 15 goldene Pencils bei der One Show in New York abgeräumt! Mehr Gold gab es dort noch nie für eine deutsche Agentur! Dazu: viermal Bronze und zahlreiche Merits! Insgesamt Platz zwei des Kreativwettbewerbs! Gut, den musste man sich mit McCann New York teilen, aber es gibt wahrlich leichtgewichtigere Sieger-Buddys. Alles in allem: Chapeau, Scholz & Friends, Champagner-Leistung. Und dann das. Nicht einmal einen Tag später erlebt die Agentur einen harten Aufschlag aufs Berliner…

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige