Anzeige

Redaktionelle Relevanz

IVW listet künftig auch
"web.de" und "GMX"

Rasmus Giese, Foto: United Internet Media

Ab dem 1. August 2020 wird die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) die Angebote von „web.de“ und „GMX“ regelmäßig listen. Das geht aus einer entsprechenden Pressemitteilung hervor.

Anzeige

Die Zugriffszahlen auf web.de und GMX werden von der IVW damit ab sofort nicht mehr nur geprüft, sondern nunmehr auch zusammen mit den Nutzungsdaten der anderen 1.495 Digital-Angebote veröffentlicht: „In den letzten Jahren haben wir das journalistische Angebot auf den Websites und Apps von web.de und GMX immer weiter ausgebaut. Die hohe Intensität der redaktionellen Nutzung wollen wir für web.de und GMX zusätzlich herausstellen. Mit den Visits der IVW können wir die redaktionelle Kompetenz der beiden Portale sichtbarer machen“, wird Rasmus Giese, CEO von United Internet Media, in der Mitteilung zitiert. United Internet Media ist der Vermarkter der beiden Free-Mail-Plattformen.

Martin Krieg, Bereichsleiter Digital bei der IVW: „Damit sind nun alle Digital-Angebote, die sich nach IVW-Standard messen und von uns prüfen lassen, auch vollständig mit ihren Visits und Page-Impressions in unserer Ausweisung gelistet“. Krieg weiter: „Ein detailliertes Bild zur Medialeistung von Digital-Werbeträgern ergibt sich erst in der Kombination von Köpfen und Kontakten sowie weiterer Indikatoren. Oftmals wurde in der Vergangenheit der IVW-Ausweisung im digitalen Werbemarkt wenig Relevanz zugeschrieben, hier kommt es nun vielleicht zu einem Umdenken, da sich alle von der IVW geprüften Angebote – wie im Printbereich gang und gäbe – dem digitalen IVW-Ranking anschließen.“

Die IVW veröffentlicht fortlaufend tagesbasierte Daten zur Gesamtnutzung von digitalen Werbeträgern. Außerdem stellt sie für jedes Angebot zu Monatsdaten aggregierte und nach diversen Kategorien aufgeschlüsselte Kennziffern seiner Medialeistung bereit. Zur Premiere verzeichnete die IVW für web.de mehr als 12,8 Millionen Visits über alle Bereiche hinweg, bei GMX waren es rund 13,3 Millionen Visits. Damit belegen web.de und GMX Plätze in den Top 5 im Gesamt-Ranking auf täglicher Basis.

Anzeige