Anzeige

Mordfall Walter Lübcke:

STRG_F veröffentlicht Vernehmungsvideos von Stephan E.

Blumen und Kränze vor dem Regierungspräsidium Kassel für den erschossenen Walter Lübcke

Das Reportageformat STRG_F zeigt im Rahmen des Extremismus-Schwerpunktes von Funk in einem knapp 30-minütigen Beitrag die Kernsequenzen der Vernehmung von Stephan E.

Anzeige

Erstmals sind in einem journalistischen Beitrag Szenen aus den Vernehmungen von Stephan E. veröffentlicht worden. Das berichtete Funk, die Content-Plattform von ARD und ZDF, die unter anderem die Produktion von STRG_F verantwortet, heute in einer Pressemeldung.

Seit 17 Uhr ist das Video mit den Kernsequenzen auf dem Youtube-Kanal von STRG_F sowie auf funk.net zu sehen. In der Vernehmung schildert der mutmaßliche Täter, wie er sich radikalisiert haben will. Nach Jahren in der Neonazi-Szene sei er zwar 2011 aus dem harten Kern ausgestiegen, weil er sich nach eigenen Angaben um Beruf und Familie kümmern wollte. Doch 2013 habe er sich wieder radikalisiert – seinen eigenen Aussagen zufolge wegen steigender Zuwanderung.

Funk beleuchtet Themen wie Antifa, Holocaustleugner und Reichsbürger

Nach dem islamistischen Attentat in Nizza im Juli 2016, bei dem mindestens 86 Menschen starben, habe er sich immer wieder die Tatvideos angeschaut, die im Internet kursierten. „Wir müssen was dagegen tun“, so Stephan E. in der Vernehmung. „Das Mindeste, was wir machen können, ist, dass wir uns bewaffnen.“ Dass der Mord ein terroristisches Signal gewesen sein soll, schildert er in seiner ersten Vernehmung ohne Umschweife. An dem Tatabend war eine Kirmes in der Nähe des Tatgeschehens, „die feiern da, für die scheint die Welt in Ordnung“, so Stephan E. in der Vernehmung über die Menschen auf dem Fest.

In einer Themenwoche beleuchtet Funk seit diesem Montag das Thema Extremismus in Deutschland. Zehn Funk-Formate beteiligen sich mit ihren Recherchen am Schwerpunkt, darunter wird zu den Themen Antifa, Holocaustleugner und Reichsbürger recherchiert. Die Videos des Schwerpunktes sind auf Youtube und funk.net zu finden. Auch der Beitrag von STRG_F zum Mordfall Walter Lübcke ist Teil der Themenwoche.

amx

Anzeige