Anzeige

Inhaberwechsel

Doetsch und Hörhammer übernehmen Brandarena

Ute Doetsch und Marc Hörhammer – Foto: Brandarena

Inhaberwechsel bei Brandarena: Ute Doetsch und Marc Hörhammer haben die Agentur von der Unternehmensgruppe Antenne Bayern übernommen. Künftig wolle man sich auf gesellschaftspolitische Kommunikation fokussieren.

Anzeige

Brandarena-Geschäftsführerin Ute Doetsch und Prokurist Marc Hörhammer haben Brandarena GmbH & Co. KG rückwirkend zum 1. Januar 2020 übernommen. Zukünftig agiert sie eigenständig. Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Zuvor gehörte es zur Unternehmensgruppe Antenne Bayern. Trotz des Wechsels soll die Agentur für Kommunikation und Event auf dem AGROB-Gelände in Ismaning bei München bleiben.

Doetsch ist bereits seit 2003 Geschäftsführerin von Brandarena, Hörhammer kam 2012 als Projektleiter dazu und wurde fünf Jahre später zum Prokurist ernannt. Beide Inhaber wollen sich in Zukunft auf die gesellschaftspolitische Kommunikation fokussieren.

„Wir sind dankbar für die Entwicklung, die wir gemeinsam mit Antenne Bayern, Rock Antenne und der gesamten Unternehmensgruppe machen konnten“, so Doetsch. Dabei werden sich die Wege nicht komplett trennen: Eine enge Zusammenarbeit zwischen der Agentur und den Radiosendern Antenne Bayern und Rock Antenne sei vorgesehen. Dabei soll es insbesondere um Audio-Kampagnen für Kunden gehen.

Zu den Kunden gehören laut Unternehmensangaben Ministerien, Verbände und Wirtschaftsunternehmen aus den Bereichen Digitales, Ernährung, Gesundheit, Soziales sowie Umwelt und Nachhaltigkeit.

tb

Anzeige