Anzeige

Latenightshow für TVNow

Stefan Raab produziert erstmals für RTL

Stefan Raab – Foto: Brainpool / Willi Weber

Jahrelang war Stefan Raab bis zu seinem Rückzug vom Bildschirm Aushängeschild von ProSieben. Jetzt produziert er erstmals ein TV-Format für die Mediengruppe RTL Deutschland: eine Latenightshow für den Streamingdienst TVNow.

Anzeige

Stefan Raab wird folgendermaßen in der Pressemitteilung zitiert: „Seit 20 Jahren meckere ich über das Programm der anderen. Jetzt habe ich festgestellt: Meckern nützt nichts, ich muss persönlich helfen. Und da bin ich bei TVNow genau richtig.“

TVNow-Co-Geschäftsleiter Henning Tewes: „Stefan Raab hat in seiner langjährigen Karriere als Pionier und kreativer Kopf die gesamte deutsche Showlandschaft maßgeblich mitgestaltet. Deshalb bieten wir ihm nur zu gerne den Spielplatz, auf dem er sich richtig austoben kann. Auch wenn er bereits angedroht hat, wirklich all das umzusetzen, was ihm an Ideen in den Kopf kommt. Denn genau das wünschen wir uns von ihm bei TVNow.“

Stefan Raab wird die Latenightshow als Produzent hinter den Kulissen verantworten, die Moderation wird jemand anderes übernehmen, wer, das ist noch unklar. Zuletzt produzierte Raab für seinen alten Heimatsender ProSieben den Free European Song Contest als eine Art Gegen-Veranstaltung zum Eurovision Song Contest.

Anzeige