Anzeige

Aufstieg

Nico Wilfer wird Chief Product Officer bei der „FAZ“

Nico Wilfer – Foto: FAZ

Nico Wilfer wird Chief Product Officer der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ und leitet künftig den Bereich Digital Media. Er ersetzt zum 1. September Thomas Schultz-Homberg, der das Unternehmen nach siebeneinhalb Jahren als Chief Digital Officer verlässt

Anzeige

Nico Wilfer war während dieser Zeit bereits Stellvertreter von Thomas Schultz-Homberg. Der Bereich Digital Media entwickelt und betreibt in Zusammenarbeit mit der Redaktion, dem Lesermarkt und Media Solutions die digitalen Produkte der FAZ.

In seiner Funktion verantwortete Nico Wilfer bisher das operative Geschäft, das Produktmanagement und die Umsetzung zahlreicher Technologieprojekte. Bevor er 2012 zur FAZ kam, war er bei der Süddeutschen Zeitung in leitender Funktion im Digitalbereich tätig.

Anzeige