Anzeige

Der TV-Monat Juni

RTL und ProSieben verlieren deutlich, Sky Sport Bundesliga mit neuem Rekord

Foto: imago images / MIS

Die Verlierer des Fernsehmonats Juni heißen RTL und ProSieben. Beide großen Privatsender büßten sowohl im jungen, als auch im Gesamtpublikum deutlich Marktanteile ein. Zulegen konnten insgesamt hingegen das ZDF und Das Erste, einen neuen Rekord stellten die Sky-Sport-Bundesliga-Sender auf

Anzeige

Der Juni im Gesamtpublikum:

Mit 13,4 Prozent bleibt das ZDF die klare Nummer 1 des deutschen Fernsehens. Sowohl gegenüber dem Vormonat aus auch im Vergleich zum 12-Monats-Durchschnitt gewannen die Mainzer klar hinzu. Das Erste folgt mit 10,8 Prozent dahinter, gewann gegenüber dem Mai leicht hinzu, lag im Juni allerdings klar unter seinem Normalniveau der jüngsten 12 Monate.

Stärkster Privatsender bleibt RTL mit schwachen 7,7 Prozent, die 0,6 Punkte unter dem Mai und sogar 0,7 unter dem 12-Monats-Durchschnitt liegen. Deutliche Einbuße verzeichnet auch ProSieben auf Rang 7 mit nur noch 3,8 Prozent. Erstmals überhaupt lag ProSieben damit sogar hinter Kabel Eins, das ebenfalls 3,8 Prozent erreichte, bei der zweiten Nachkommastelle aber knapp vor ProSieben landete.

0,2 Zähler gegenüber dem Mai hinzu gewonnen haben Sat.1 und ZDF Neo, sogar um 0,3 Punkte steigerten sich weiter hinten die Sky-Sport-Bundesliga-Sender, die mit 0,8 Prozent zudem so stark waren wie noch nie. Die Geisterspiele lockten also viele Fans zu Sky, die sonst möglicherweise ins Stadion oder in Kneipen gegangen wären.

0,2 Punkte verloren haben gegenüber dem Vormonat noch Vox und Sky Sport News, sogar um 0,3 Marktanteilspunkte nach unten ging es für RTL Zwei. Sky Sport News litt natürlich darunter, dass im Juni keine Bundesliga-Konferenz im Free-TV lief, im Mai waren es noch zwei.

TV-Marktanteile: Der Juni 2020 im Gesamtpublikum

Platz Sender Juni Mai vs. 12M* vs.
1 ZDF 13,4 13,0 0,4 13,1 0,3
2 Das Erste 10,8 10,7 0,1 11,3 -0,5
3 RTL 7,7 8,3 -0,6 8,4 -0,7
4 Sat.1 5,6 5,4 0,2 5,9 -0,3
5 Vox 4,7 4,9 -0,2 4,7 0,0
6 Kabel Eins 3,8 3,7 0,1 3,6 0,2
7 ProSieben 3,8 4,2 -0,4 4,2 -0,4
8 ZDF Neo 3,1 2,9 0,2 3,0 0,1
9 NDR Fernsehen 2,7 2,7 0,0 2,7 0,0
10 RTL Zwei 2,6 2,9 -0,3 2,8 -0,2
11 WDR Fernsehen 2,6 2,7 -0,1 2,4 0,2
12 MDR Fernsehen 2,1 2,0 0,1 2,1 0,0
13 SWR Fernsehen 2,0 2,1 -0,1 2,0 0,0
14 RTL Plus 2,0 1,9 0,1 1,7 0,3
15 BR Fernsehen 1,9 2,0 -0,1 1,9 0,0
16 Sat.1 Gold 1,9 1,9 0,0 1,9 0,0
17 Nitro 1,9 1,9 0,0 1,9 0,0
18 ZDFinfo 1,6 1,6 0,0 1,5 0,1
19 Super RTL 1,4 1,4 0,0 1,4 0,0
20 RBB Fernsehen 1,3 1,2 0,1 1,2 0,1
21 3sat 1,3 1,4 -0,1 1,3 0,0
22 arte 1,3 1,2 0,1 1,2 0,1
23 DMAX 1,2 1,1 0,1 1,1 0,1
24 NTV 1,2 1,3 -0,1 1,1 0,1
25 Phoenix 1,1 1,1 0,0 1,1 0,0
26 HR Fernsehen 1,1 1,0 0,1 1,1 0,0
27 Tele 5 1,0 1,0 0,0 1,0 0,0
28 Welt 1,0 1,0 0,0 0,9 0,1
29 Sixx 0,9 0,9 0,0 0,9 0,0
30 One 0,9 0,8 0,1 0,8 0,1
31 Disney Channel 0,8 0,9 -0,1 1,0 -0,2
32 Sky Sport Bundesliga (gesamt) 0,8 0,5 0,3 0,4 0,4
33 Kika 0,7 0,7 0,0 0,9 -0,2
34 ProSieben Maxx 0,7 0,7 0,0 0,8 -0,1
35 Kabel Eins Doku 0,7 0,7 0,0 0,7 0,0
36 TLC 0,6 0,6 0,0 0,6 0,0
37 Sport1 0,5 0,4 0,1 0,6 -0,1
38 Servus TV Deutschland 0,4 0,4 0,0 0,4 0,0
39 Tagesschau24 0,4 0,4 0,0 0,3 0,1
40 Comedy Central 0,3 0,4 -0,1 0,4 -0,1
41 Voxup 0,3 0,3 0,0 0,2 0,1
42 N24 Doku 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
43 Nick 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
44 Toggo plus 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
45 Deluxe Music 0,3 0,3 0,0 0,2 0,1
46 13th Street 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
47 ARD-alpha 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
48 Fox 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
49 Eurosport 0,2 0,1 0,1 0,4 -0,2
50 HGTV 0,2 0,2 0,0 0,1 0,1
51 Romance TV 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
52 Sky Sport News 0,1 0,3 -0,2 0,1 0,0
53 TNT Serie 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
54 Sky Krimi 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
55 TNT Film 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
56 Syfy 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
57 Discovery 0,1 0,1 0,0 0,0 0,1
58 Nat Geo Wild 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
59 Universal TV 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
60 Sky Cinema Special 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
61 National Geographic 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
62 MTV 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
63 Sky Cinema Action 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
64 TNT Comedy 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
65 Sky Sport (gesamt) 0,1 0,0 0,1 0,2 -0,1
66 Boomerang 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
67 RTL Crime 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
68 Heimatkanal 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
69 History 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
70 Sky Cinema Classics 0,1 0,0 0,1 0,1 0,0
71 Sky Cinema Premieren 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
72 RTL Passion 0,1 0,0 0,1 0,0 0,1
73 MTV+ 0,1 0,0 0,1 0,1 0,0
74 Sky One 0,1 0,1 0,0 0,0 0,1
75 Sky Cinema Family 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
76 Sky Cinema Best of 0,1 0,0 0,1 0,1 0,0
77 Sky Cinema Fun 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
78 Sky Cinema Premieren+24 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
79 Cartoon Network 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
80 Sky Atlantic 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
81 Crime + Investigation 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
82 Geo Television 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
83 RTL Living 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Populärste Sendung des Monats war wieder einmal der Tatort. Die Folge Lass den Mond am Himmel stehn kam auf 9,84 Millionen Zuschauer und damit klar auf den ersten Platz. Dahinter folgt mit ebenfalls sehr starken 8,81 Millionen der Polizeiruf 110: Der Tag wird kommen. Ohnehin dominiert Das Erste die Monats-Top-20 mit 18 der 20 Plätze. Neben Krimis finden sich auch acht Tagesschauen in der Liste. Einziger anderer Sender in der Top 20 ist das ZDF mit einer Folge Ein starkes Team und einer Folge Marie Brand.

TV-Quoten im Juni 2020: Top 20 im Gesamtpublikum

Platz Sendung Sender Zeit Mio.
1 Tatort: Lass den Mond am Himmel stehn Das Erste 2.6., 20.00 9,84
2 Polizeiruf 110: Der Tag wird kommen Das Erste 14.6., 20.15 8,81
3 Tatort: Fangschuss Das Erste 28.6., 20.15 7,86
4 Tagesschau Das Erste 7.6., 20.15 7,64
5 Tatort: Der letzte Schrey Das Erste 1.6., 20.15 7,61
6 Tagesschau Das Erste 14.6., 20.00 7,55
7 DFB-Pokal: FC Bayern München – Eintracht Frankfurt Das Erste 10.6., 20.45 7,36
8 Tagesschau Das Erste 1.6., 20.00 6,97
9 Tagesschau Das Erste 28.6., 20.00 6,77
10 Tagesschau Das Erste 7.6., 20.00 6,53
11 Tagesschau Das Erste 21.6., 20.00 6,52
12 Ein starkes Team: Tod einer Studentin ZDF 6.6., 20.15 6,36
13 Tatort: Wenn Frauen Austern essen Das Erste 21.6., 20.15 6,35
14 Der Amsterdam-Krimi: Das verschwundene Kind Das Erste 11.6., 20.15 6,27
15 Tagesschau Das Erste 20.6., 20.00 6,22
16 Der Amsterdam-Krimi: Tod im Hafenbecken Das Erste 4.6., 20.30 5,95
17 Farbe bekennen Das Erste 4.6., 20.15 5,90
18 Tagesschau Das Erste 4.6., 20.00 5,86
19 Tagesthemen Das Erste 10.6., 21.35 5,79
20 Marie Brand und das Verhängnis der Liebe ZDF 17.6., 20.15 5,77
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Der Juni bei den 14- bis 49-Jährigen:

In der jungen Zielgruppe verloren alle vier großen Privatsender Marktanteile – zum Teil massiv. So ging es für RTL auf 10,4 Prozent herab, im Vergleich zu den 11,9 Prozent des 12-Monats-Durchschnitts sind das 1,5 Zähler weniger. ProSieben fiel auf 8,7 Prozent, Sat.1 auf 7,3 Prozent und Vox auf 6,8 Prozent.

Zulegen konnten innerhalb der Top 10 gegenüber dem Vormonat Das Erste, Kabel Eins, Nitro und ZDF Neo, Kabel Eins lag mit 5,6 Prozent sogar 0,5 Zähler über seinem 12-Monats-Durchschnitt.

Abseits der Top Ten verloren noch TLC und SKy Sport News 0,2 Punkte, um 0,2 nach oben ging es für das MDR Fernsehen, sogar um 0,6 für die Sky-Sport-Bundesliga. Sie sprangen mit 1,4 Prozent bis auf Platz 18 der Sender-Tabelle, obwohl an den meisten Tagen kein Mensch die Sender einschaltet. Die 1,4 Prozent sind zudem ein neuer Rekord für Sky Sport Bundesliga.

TV-Marktanteile: Der Juni 2020 bei den 14- bis 49-Jährigen

Platz Sender Juni Mai vs. 12M* vs.
1 RTL 10,4 10,7 -0,3 11,9 -1,5
2 ProSieben 8,7 9,5 -0,8 9,3 -0,6
3 Sat.1 7,3 7,6 -0,3 7,8 -0,5
4 Vox 6,8 7,0 -0,2 7,0 -0,2
5 Das Erste 6,6 6,4 0,2 6,5 0,1
6 ZDF 5,9 6,0 -0,1 5,8 0,1
7 Kabel Eins 5,6 5,3 0,3 5,1 0,5
8 RTL Zwei 4,6 4,9 -0,3 5,0 -0,4
9 Nitro 2,3 2,1 0,2 2,1 0,2
10 ZDF Neo 2,0 1,9 0,1 1,9 0,1
11 Super RTL 1,9 1,9 0,0 1,9 0,0
12 DMAX 1,9 1,8 0,1 1,7 0,2
13 ZDFinfo 1,8 1,7 0,1 1,6 0,2
14 Sat1. Gold 1,6 1,7 -0,1 1,6 0,0
15 ProSieben Maxx 1,6 1,6 0,0 1,7 -0,1
16 Sixx 1,5 1,4 0,1 1,5 0,0
17 RTL plus 1,5 1,6 -0,1 1,4 0,1
18 Sky Sport Bundesliga (gesamt) 1,4 0,8 0,6 0,7 0,7
19 NTV 1,3 1,3 0,0 1,1 0,2
20 Kabel Eins Doku 1,2 1,2 0,0 1,0 0,2
21 WDR Fernsehen 1,2 1,3 -0,1 1,2 0,0
22 Disney Channel 1,2 1,3 -0,1 1,4 -0,2
23 Welt 1,2 1,3 -0,1 1,1 0,1
24 Tele 5 1,1 1,2 -0,1 1,1 0,0
25 NDR Fernsehen 1,1 1,0 0,1 1,1 0,0
26 Comedy Central 1,0 1,1 -0,1 1,1 -0,1
27 Kika 0,9 0,9 0,0 1,1 -0,2
28 MDR Fernsehen 0,9 0,7 0,2 1,0 -0,1
29 arte 0,9 0,8 0,1 0,8 0,1
30 Phoenix 0,8 0,9 -0,1 0,8 0,0
31 TLC 0,7 0,9 -0,2 0,8 -0,1
32 3sat 0,7 0,7 0,0 0,8 -0,1
33 RBB Fernsehen 0,7 0,6 0,1 0,6 0,1
34 Deluxe Music 0,7 0,7 0,0 0,6 0,1
35 BR Fernsehen 0,7 0,7 0,0 0,7 0,0
36 SWR Fernsehen 0,7 0,7 0,0 0,7 0,0
37 One 0,6 0,5 0,1 0,6 0,0
38 Sport1 0,5 0,4 0,1 0,6 -0,1
39 Voxup 0,5 0,4 0,1 0,3 0,2
40 N24 Doku 0,5 0,4 0,1 0,4 0,1
41 HR Fernsehen 0,5 0,5 0,0 0,5 0,0
42 Toggo plus 0,4 0,3 0,1 0,3 0,1
43 Tagesschau24 0,4 0,3 0,1 0,3 0,1
44 Nick 0,4 0,5 -0,1 0,4 0,0
45 Servus TV Deutschland 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
46 Fox 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
47 13th Street 0,3 0,2 0,1 0,2 0,1
48 HGTV 0,2 0,2 0,0 0,1 0,1
49 TNT Comedy 0,2 0,3 -0,1 0,2 0,0
50 MTV 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
51 TNT Serie 0,2 0,2 0,0 0,1 0,1
52 Sky Sport News 0,2 0,4 -0,2 0,2 0,0
53 TNT Film 0,2 0,2 0,0 0,1 0,1
54 Sky Cinema Special 0,1 0,2 -0,1 0,2 -0,1
55 Eurosport 0,1 0,1 0,0 0,2 -0,1
56 Syfy 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
57 Universal TV 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
58 Sky Sport (gesamt) 0,1 0,0 0,1 0,3 -0,2
59 Sky Krimi 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
60 Nato Geo Wild 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
61 ARD-alpha 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
62 MTV+ 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
63 Sky Cinema Action 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
64 RTL Passion 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
65 National Geographic 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
66 Sky Cinema Best Of 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
67 Sky Cinema Premieren 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
68 Boomerang 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
69 Sky Cinema Family 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
70 Discovery 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
71 Sky Cinema Fun 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
72 Sky One 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
73 History 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
74 Sky Cinema Classics 0,1 0,1 0,0 0,0 0,1
75 Cartoon Network 0,1 0,1 0,0 0,0 0,1
76 Sky Cinema Premieren+24 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
77 RTL Crime 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
78 Crime + Investigation 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
79 Romance TV 0,0 0,0 0,0 0,1 -0,1
80 Heimatkanal 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
81 Sky Atlantic 0,0 0,1 -0,1 0,0 0,0
82 Geo Television 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
83 RTL Living 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Auch im jungen Publikum gewann der Tatort: Lass den Mond am Himmel stehn den Monat Juni: 2,52 Millionen 14- bis 49-Jährige sahen den ARD-Krimi. Direkt dahinter folgt hier aber das DFB-Pokal-Halbfinale zwischen dem FC Bayern und Eintracht Frankfurt. Gleich neunmal in der Top 20 vertreten ist wiederum die Tagesschau. Und auch hier dominiert Das Erste die Tabelle – mit 16 der 20 Platzierungen. Lediglich RTL schaffte es ansonsten noch in die Top 20 – mit zweimal Wer wird Millionär?, Inferno und GZSZ.

TV-Quoten im Juni 2020: Top 20 der 14- bis 49-Jährigen

Platz Sendung Sender Zeit Mio.
1 Tatort: Lass den Mond am Himmel stehn Das Erste 7.6., 20.15 2,52
2 DFB-Pokal: FC Bayern München – Eintracht Frankfurt Das Erste 10.6., 20.45 2,16
3 Tagesschau Das Erste 14.6., 20.00 2,10
4 Tagesschau Das Erste 7.6., 20.00 1,98
5 Polizeiruf 110: Der Tag wird kommen Das Erste 14.6., 20.15 1,95
6 Tatort: Der letzte Schrey Das Erste 1.6., 20.15 1,84
7 Tagesschau Das Erste 28.6., 20.00 1,66
8 Tagesthemen Das Erste 10.6., 21.35 1,63
9 Tagesschau Das Erste 21.6., 20.00 1,62
10 Tagesschau Das Erste 1.6., 20.00 1,55
11 Wer wird Millionär? RTL 8.6., 20.15 1,52
12 Tatort: Fangschuss Das Erste 28.6., 20.15 1,47
13 Tagesschau Das Erste 6.6., 20.00 1,40
14 Tagesschau Das Erste 10.6., 20.00 1,36
15 Tagesschau Das Erste 4.6., 20.00 1,36
16 Sportschau: Studio Das Erste 10.6., 20.15 1,35
17 Inferno RTL 7.6., 20.15 1,34
18 Wer wird Millionär? – Prominenten-Special RTL 1.6., 20.15 1,32
19 Gute Zeiten, schlechte Zeiten RTL 15.6., 19.40 1,32
20 Tagesschau Das Erste 9.6., 20.00 1,31
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Anzeige