Anzeige

Quoten-Bilanz der Fußball-Bundesliga 2019/20

Saison endet für Sky mit Rekord, FC Bayern bleibt Quoten-Meister

Bayern-München-Spieler nach Erhalt der Meisterschale Foto: imago images / Pool / Laci Perenyi_SVEN SIMON/Frank Hoermann

2,153 Millionen Fans sahen den letzten Bundesliga-Spieltag der Saison 2019/20 bei Sky. Eine herausragende Zahl, die nie zuvor an einem Samstagnachmittag im Pay-TV erreicht wurde. In der Quoten-Abschluss-Tabelle führt der FC Bayern vor Dortmund und Schalke

Anzeige

Nur einmal in der Geschichte von Sky sahen noch mehr Menschen eine reine Pay-TV-Übertragung aus der Fußball-Bundesliga: Am 6. April 2019 kam das Topspiel zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund auf 2,196 Millionen Zuschauer. An einem Samstagnachmittag um 15.30 Uhr gab es aber nie so viele Fans wie diesmal: 2,153 Millionen. Zwar sahen an den beiden ersten Spieltagen nach der Corona-Pause sogar mehr als 3 Millionen zu, doch das lag an der Free-TV-Übertragung bei Sky Sport News – und nicht an der reinen Pay-TV-Zahl.

1,387 der 2,153 Millionen Zuschauer entschieden sich am letzten Spieltag für die Konferenz – vor allem im Abstiegskampf war es ja auf zwei Plätzen spannend. Das Interesse an diesen beiden Partien zeigt sich auch in den Zahlen der Einzeloptionen: Hinter dem Spiel des FC Bayern in Wolfsburg (177.000 Seher) folgen direkt der Abstiegskampf in Form von Bremen-Köln (166.000) und Union Berlin-Düsseldorf (121.000).

Mönchengladbach und Hertha BSC sahen 114.000 Fans zu, Frankfurt und Paderborn 101.000, Dortmund und Hoffenheim nur 47.000, Augsburg und Leipzig 29.000, Freiburg und Schalke 8.000 Leverkusen und Mainz ganze 4.000. In Zeiten, in denen die AGF noch keine drei Stellen hinter dem Mio.-Komma auswies, wäre diese Zahl eine der berühmten 0,00 Mio.-Quoten gewesen. Und das, obwohl es für Leverkusen theoretisch ja noch um einen Champions-League-Platz ging.

Bevor wir zur Saison-Abschlusstabelle kommen, noch die nachgereichten Zahlen vom 33. Spieltag. Hier sahen auch schon 2,015 Millionen Fans zu, 1,067 Millionen davon die Konferenz. Die Einzelspiele teilten sich den Rest des Publikums so auf: 273.000 entschieden sich für Bayern-Freiburg, 193.000 für Leipzig-Dortmund, 128.000 für Köln-Frankfurt und 127.000 für Düsseldorf-Augsburg.

Unter der 100.000er-Marke folgen Mainz-Bremen mit 99.000 Zuschauern, Paderborn-Mönchengladbach mit 81.000, Hertha-Leverkusen mit 31.000, Schalke-Wolfsburg mit 12.000 und Hoffenheim-Union mit ganzen 6.000. Auffällig ist die Schwäche von Schalke an den beiden letzten Spieltagen: Offenbar hatten auch die treuesten der treuen Schalke-Fans keine Lust mehr auf die Leistungen ihres Teams: 12.000 und 8.000 Zuschauer sind extrem schwache Ergebnisse für den eigentlichen Publikumsliebling Nummer 3 der Liga.

In der Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen blieb in der Saison 2019/20 auf den ersten drei Plätzen alles beim Alten: Der FC Bayern ist erneut der Deutsche Quotenmeister, dahinter folgen jeweils mit klarem Abstand Dortmund und Schalke. Auf Rang 4 überholte Mönchengladbach Frankfurt und Bremen, die jeweils weniger Zuschauer erreichten als ein Jahr zuvor.

Erfolgreichster Aufsteiger war der 1. FC Köln auf Platz 7. Union Berlin landete auf 12 und Paderborn auf 17. Nach oben ging es auch für Fortuna Düsseldorf (Rang 9), sowie Augsburg und Wolfsburg (13 und 14). Ganz hinten beendeten Hoffenheim, Paderborn und Freiburg die Saison. Sie sind die Clubs mit den offenbar wenigsten Fans unter den Sky-Zuschauern.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2019/20

Platz 2018/19 Verein Spiele* Mio. vs. 2018/19
1 1 Bayern München 32 1,17 0,14 14,1%
2 2 Borussia Dortmund 29 0,91 0,04 5,1%
3 3 Schalke 04 28 0,63 0,00 0,5%
4 6 Borussia Mönchengladbach 28 0,56 0,06 12,6%
5 4 Eintracht Frankfurt 26 0,53 -0,02 -3,3%
6 5 Werder Bremen 31 0,51 -0,03 -6,0%
7 neu 1. FC Köln 27 0,48  
8 8 RB Leipzig 30 0,48 0,04 8,3%
9 11 Fortuna Düsseldorf 31 0,44 0,07 19,2%
10 10 Hertha BSC 27 0,43 0,04 10,4%
11 7 Bayer Leverkusen 31 0,36 -0,09 -20,1%
12 neu 1. FC Union Berlin 29 0,35  
13 18 FC Augsburg 30 0,34 0,13 65,1%
14 17 VfL Wolfsburg 30 0,32 0,07 28,7%
15 13 Mainz 05 31 0,32 -0,02 -6,6%
16 15 TSG Hoffenheim 28 0,28 0,00 -0,1%
17 neu SC Paderborn 07 30 0,28  
18 16 SC Freiburg 32 0,24 -0,03 -12,7%
Durchschnitts-Zahlen / *: Spiele, die bei Sky live übertragen wurden // Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, sowie die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 177.000 Wolfsburg-München-Zuschauern 320.000, aus 4.000 Leverkusen-Mainz-Sehern hingegen nur 7.000.

Anzeige