Anzeige

Neue Kolumne

Cicero bittet Gerhard Schröder „auf eine Currywurst“

Currywurst statt Zigarette –

Lange bat „Zeit“-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo Altkanzler Helmut Schmidt zum Gespräch „auf eine Zigarette“. „Cicero“ lässt die Idee nun mit Altkanzler Gerhard Schröder aufleben. Bei ihm geht es aber um die Wurst

Anzeige

Die Medien-Offensive des Altkanzlers rollt. Nach Podcast und feschen Instagram-Pics der Gattin hat Gerhard Schröder jetzt auch eine Kolumne im politischen Monatsmagazin Cicero. In „Auf eine Currywurst“ mit Gerhard Schröder befragt ihn Chefredakteur Christoph Schwennicke jeden Monat zu den Weltläuften. In der ersten Ausgabe geht es mal wieder um das Siechtum der SPD. Schröder schreibt der aktuellen Sozen-Vorsitzenden Saskia Esken ins Stammbuch, dass sie mit ihrer Polizeikritik „auf dem falschen Dampfer“ war.

Vorbild der Kolumne ist natürlich „Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt“, bei der Zeit-Chefredakteur Giovanni die Lorenzo Altkanzler und Herausgeber Helmut Schmidt im Magazin der Wochenzeitung befragte. Die „Zigarettengespräche“ erlangten Kult-Status und schafften es in Buch-Form auf die Bestseller-Listen. Mal schaun, wie sich die „Currywurst-Gespräche“ entwickeln.

Die erste Ausgabe der Kolumne erscheint im neuen Cicero am kommenden Donnerstag, 25. Juni.

swi

Anzeige