Anzeige

Restart nach Corona

McDonald’s hat wieder einen globalen CMO

Foto: McDonald's Corp.

Nach einem Jahr ohne globalen CMO übernimmt McDonald’s Alistair Macrow, ein Veteran des Fast-Food-Riesen, diesen Posten

Anzeige

Macrow wird nach 15 Jahren im Unternehmen ebenfalls zum Senior Vice President befördert. Er folgt als CMO Silvia Lagnado, die im vergangenen Juli gegangen ist. Die Stelle sollte eigentlich nicht nach besetzt werden. Colin Mitchell, Senior Vice President für globales Marketing, und Bob Rupczynksi, Senior Vice President Marketing Technology, übernahmen den globalen Marketing-Job erst im Spätsommer 2019. Doch Mitchell verlässt nun das Unternehmen.

Der neue starke Mann Macrow, der zuvor CMO von McDonald‘s Internationally Operated Markets war, wird direkt an CEO Chris Kempczinski berichten und global für die Marke und die Menüstrategie verantwortlich sein. Er soll außerdem die Marketing-Schulungsprogramme des Unternehmens stärken, um die nächste Generation von Marketingchefs für McDonald‘s zu entwickeln.

McDonald’s wappnet sich für den Restart

Macrow soll auch eng mit Morgan Flatley, Senior Vice President und McDonald’s US-Chef für Marketing und Digital Customer Experience, zusammenarbeiten. Denn für McDondald’s ist der perfekte Restart nach Corona wichtig. „Ich bin zuversichtlich, dass Alistair und Morgan McDonald’s nach dieser Krise zu noch größeren Höhen führen können“, so Kempczinski.

Mit der Pandemie und den damit einhergehenden Ausgehverboten und Beschränkungen mussten viele der weltweit fast 40.000 McDonald‘s-Filialen schließen – vor allem außerhalb der USA.

igo

Anzeige