Anzeige

Influencer Marketing

Alles auf grün

Nachhaltigkeit auf dem Vormarsch. Doch wie gehen Influencer damit um? - Foto: Markus Spiske/ unsplash

Das Geschäft mit der Nachhaltigkeit boomt. Das stellt Influencer vor ein Dilemma: Wie konsumkritisch können sie sein, wenn sie zugleich durch Kooperationen mit Marken ihren Lebensunterhalt verdienen?

Anzeige

Die E-Mail an Jennifer Hauwehde beginnt wie die meisten: Begrüßung, Vorstellung des Absenders und dessen Anliegen. Die 27-Jährige bekommt viele dieser Mails, ihr Postfach ist stets gut gefüllt. Seit 2016 bloggt sie auf Mehr als Grünzeug zum Thema Nachhaltigkeit, gibt Tipps für ein ökologisch bewusstes Leben, schreibt über Zero-Waste, faire Mode sowie vegane Rezepte. Monatlich kommen 31.000 Visitors auf ihren Blog, 24.000 folgen ihr auf Instagram. Deshalb erhält Hauwehde regelmäßig Anfragen für Kooperationen von kleineren Firmen mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit, doch…

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige