Anzeige

#trending

Irreführende Headlines, das Konjunkturpaket, Dwayne Johnson

Jens Schröder – Illustration: Bertil Brahm

Guten Morgen! Statt mit einem Gedanken, der mich beschäftigt, schicke ich Sie heute mal mit einem amüsanten Video ins Wochenende: Es stammt aus Jimmy Kimmel Live und ist ein fiktives Werbevideo des Weißen Hauses über Donald Trumps Gang zum mittlerweile berühmten Fototermin vor einer Kirche. Viel Spaß und ein schönes Wochenende!

Anzeige

#trending // irreführende Headlines am Beispiel von Bild

Der nach Social-Media-Interaktionen erfolgreichste Artikel deutschsprachiger Medien kam am Donnerstag von Bild. Und in der Redaktion sitzt sicher mindestens eine Person, die in die Hände klatscht und denkt: „Ha, hat sich gelohnt, die Headline“. Der Artikel trug die Überschrift „Laut Autopsie-Bericht – George Floyd (†46) hatte Coronavirus„. Korrekterweise müsste sie aber lauten: „Laut Autopsie-Bericht – George Floyd (†46) hatte vor Wochen den Coronavirus, für seinen Tod war das aber völlig irrelevant, es ist also eigentlich auch gar keine Nachricht, dennoch danke für Ihre Aufmerksamkeit“.

Bild beließ es aber bei „Laut Autopsie-Bericht – George Floyd (†46) hatte Coronavirus“ – und das womöglich mit voller Absicht, denn natürlich suggeriert die Headline einen Einfluss des Virus auf den Tod des Mannes. Und so ist es auch kein Wunder, dass beim „Wir lesen nur Headlines, kommentieren diese dann aber sofort“-Dienst Facebook einige der nach Likes populärsten Kommentare unter dem Bild-Post diese waren: „Das kann ja wohl nicht wahr sein eine Frechheit jetzt schiebt alles auf den Virus um alles schön zu vertuschen“ und „Der Richter: ‚Wir sind zum Entschluss gekommen das er nicht wegen dem Polizisten sondern an dem Coronavirus gestorben ist'“ und „Irgendwie war es ja klar das es darauf geschoben wird“ und „Aha… Also ist er nicht durch den Polizisten gestorben sondern zählt jetzt auch als Corona toter“.

Selbst im Bild-Artikel steht aber geschrieben: „Die Infektion stand jedoch nicht in Zusammenhang mit seinem Tod, zumal sie seit April bekannt war und er ‚höchstwahrscheinlich‘ keine Symptome mehr hatte, wie es in dem am Mittwochabend (Ortszeit) veröffentlichten Autopsiebericht hieß.“ Aber eine solche Information direkt in der Headline wäre dann ja eben keine Nachricht mehr, die Traffic bringen könnte.

#trending // das Konjunkturpaket

Das insgesamt größte Nachrichtenthema in den sozialen Netzwerken war hierzulande das Maßnahmenpaket der Bundesregierung zur Ankurbelung der Konjunktur. Der Spiegel sammelte mit „Große Koalition einigt sich auf Milliarden-Konjunkturpaket“ 20.500 Likes & Co. ein, Focus Online mit „300 Euro pro Kind – Bundesregierung beschließt Kinderbonus für Familien- das müssen Eltern wissen“ 16.600, Der Postillon mit der Satire „Unternehmer versichern, Mehrwertsteuersenkung nicht auf Preise draufzurechnen“ 12.500, tagesschau.de mit „Koalition einigt sich auf Milliarden-Konjunkturpaket“ 11.100 und nochmal Der Spiegel mit „Coronakrise: Der 130-Milliarden-Wumms – Konjunkturpaket der Bundesregierung“ 7.000.

Die Resonanz auf das Paket war dabei weitgehend positiv – von Kommentaren wie „Ich freue mich sehr darüber und auch meine Tochter denn so können wir Dinge für ihr Zimmer kaufen was wir so nicht können“ bis „Hui, überraschend. Mehrwertsteuersenkung ist doch mal eine Ansage auch wenn klar sein dürfte, dass nicht alle diese weitergeben !können. Wenn nun auch die Höhe der wegfallenden EEG-Umlage spürbar wird, finde ich das Paket absolut gelungen und sogar sozial relativ ausgewogen.

Kritik bzw. Zweifel gab es allenfalls daran, ob die Mehrwertsteuersenkung auch bei den Menschen ankommt. Kommentare dazu lasen sich so: „Von der MwSt Senkung wird beim Endverbraucher wohl nix ankommen denn ich denke nicht dass Geschäfte ihre Preise senken werden. Das wird eher in die eigene Tasche gewirtschaftet„.

#trending // Dwayne The Rock Johnson

Der Schauspieler Dwayne The Rock Johnson hat mit einem Video auf Facebook und Instagram für Aufsehen gesorgt. In dem Video richtet er sich an Donald Trump – mit Worten wie „Where are you? Our country is crippled and on its knees, begging to be heard and pleading for change. Where is our compassionate leader?
The leader who unifies and inspires our country at our most painful time when we need it the most. The leader who steps up and takes full accountability for our country and embraces every color in it. The leader who picks our country up off its knees and says you have my word – we got this – and together, change will happen.
Where are you?“

Auf Facebook sammelte Johnsons Video 225.000 Interaktionen und 2,5 Millionen Views ein, auf Instagram gab es 2,4 Millionen Likes und 10,9 Millionen Views.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-InteraktionenBild – „Laut Autopsie-Bericht – George Floyd (†46) hatte Coronavirus“ (23.100 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei TwitterDer Spiegel – „Große Koalition einigt sich auf Milliarden-Konjunkturpaket“ (7.700 Likes und Shares)

Podcast (Apple Podcasts)Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten – „(45) Abstandsgebot auch draußen ernst nehmen

Google-SuchbegriffKonjunkturpaket (200.000+ Suchen)

Wikipedia-SeiteTodesfall George Floyd (110.500 Abrufe am Mittwoch)

Youtube-Video: Leeroy will’s wissen! – „Wie ist das MIT 13 SCHWANGER ZU SEIN?

Serie (Netflix)Space Force

Song (Spotify): AK Ausserkontrolle – „In meinem Benz“ (648.300 Stream-Abrufe aus Deutschland am Mittwoch)

Musik (Amazon): Various – „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert Vol. 7 Deluxe“ (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon)Bad Boys for Life (Blu-ray)

Game (Amazon) [ohne Gutscheinkarten und Hardware]The Last of Us Part II – Exklusive Steelbook Edition (Playstation 4)

Buch (Amazon): Sucharit Bhakdi – „Corona Fehlalarm?: Daten, Fakten, Hintergründe“ (Taschenbuch)

#trending // Feedback

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Anzeige