Anzeige

Podcast-App

Podimo erhält 15 Mio. Euro frisches Kapital

Foto: Podimo

Die Podcast-App Podimo hat sich in einer neuen Finanzierungsrunde 15 Mio. Euro gesichert. Die App ist seit 2019 in Deutschland präsent und will eine führende Audio-Plattform werden

Anzeige

Angeführt wurde die neue Finanzierungsrunde von 83North unter Beteiligung der bestehenden Investoren E.Ventures und Heartcore. Podimo wurde 2019 in Dänemark gegründet und ist eine Podcast- und „Short-Form-Audio“-App, die personalisierte Empfehlungen sowie  exklusive Podcast-Formate bietet. Das Besondere an Podimo ist, dass Podcaster und Publisher über ein Umsatzbeteiligungsprogramm an der Monetarisierung ihres Audio-Contents beteiligt werden.

Deutsche Marktexpansion im Fokus

„Ein erheblicher Teil der Finanzierung fließt in die deutsche Marktexpansion, wo wir dazu beitragen wollen, den Usern die Inhalte zu bieten, die sie wirklich interessieren. Zentral ist für uns auch, mit unserem Podcast-Ökosystem zusätzliche Einnahmen zur Unterstützung der Podcastschaffenden zu generieren, damit diese sich auf die Produktion hochwertiger Inhalte konzentrieren können. Wir konzentrieren uns ausschließlich auf Podcasts und Short-Form-Audio“, sagt Morten Strunge, CEO und Gründer von Podimo.

Nicolaus Berlin, Deutschlandchef der Plattform, fügt hinzu: „Podimo will stark in das deutsche Podcast-Ökosystem investieren. Wir wollen hier der bevorzugte Partner der Podcast-Community werden.“

swi

Anzeige