Anzeige

Bundesliga-Quoten-Analyse

BVB-FCB war Hit der Saison, der Mittwoch Flop der Saison

Borussia Dortmund - FC Bayern München Foto: imago images / Poolfoto

Licht und Schatten bei den Sky-Bundesliga-Quoten: Am Dienstag gab es für das Topspiel zwischen Dortmund und München einen Saisonrekord, am Mittwoch sahen nichtmal eine Million Menschen zu

Anzeige

1,987 Millionen Menschen schalteten am Dienstag ab 18.30 Uhr das Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga bei Sky ein. Borussia Dortmund und Bayern München stellten damit einen neuen Saisonrekord auf, verbesserten die eigene Bestleistung aus dem Hinspiel, als 1,925 Millionen zusahen. Keine andere Bundesliga-Übertragung war in der bisherigen Saison im Pay-TV so erfolgreich.

Nach dem Topspiel sahen ab 20.30 Uhr immerhin noch 1,280 Millionen Fans die restlichen Dienstags-Spiele: 158.000 interessierten sich für Bremen und Mönchengladbach, 127.000 für Frankfurt und Freiburg, 27.000 für Leverkusen und Wolfsburg, der Rest für die Konferenz.

Deutlich schwächer war das Interesse an den Übertragungen vom Mittwoch: Nur 945.000 sahen ab 20.30 Uhr zu – weniger waren es in dieser Saison zu einer Anstoßzeit mit mehreren parallelen Spielen noch nie. 188.000 der 945.000 entschieden sich dabei für Düsseldorf und Schalke, 94.000 für Hoffenheim und Köln, 83.000 für Union Berlin und Mainz, 44.000 für Augsburg und Paderborn. Der Rest entfiel auf die Konferenz, für das 18.30-Uhr-Spiel zwischen Leipzig und Hertha BSC liegen keine Zahlen vor, es lief nicht bei Sky, sondern bei DAZN und Amazon Prime.

In der von MEEDIA aus allen Sly-Zahlen errechneten Bundesliga-Tabelle gab es diesmal nur einen einzigen Plätzetausch: Union Berlin zog auf Rang 11 an Augsburg vorbei. Ganz vorn bauten München und Dortmund ihren Vorsprung auf Schalke und den Rest aus, ganz hinten verharren Mainz, Paderborn und Freiburg auf den letzten Plätzen der Popularitätsskala.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2019/20

Platz Vorwoche Verein Spiele* Mio.
1 1 Bayern München 26 1,185
2 2 Borussia Dortmund 23 0,977
3 3 Schalke 04 23 0,667
4 4 Eintracht Frankfurt 20 0,578
5 5 Borussia Mönchengladbach 23 0,556
6 6 RB Leipzig 26 0,524
7 7 1. FC Köln 22 0,509
8 8 Werder Bremen 25 0,479
9 9 Fortuna Düsseldorf 25 0,435
10 10 Hertha BSC 21 0,433
11 12 1. FC Union Berlin 23 0,350
12 11 FC Augsburg 24 0,347
13 13 VfL Wolfsburg 25 0,338
14 14 Bayer Leverkusen 26 0,338
15 15 TSG Hoffenheim 23 0,318
16 16 Mainz 05 25 0,314
17 17 SC Paderborn 07 24 0,281
18 18 SC Freiburg 28 0,239
Stand: 28. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen / *: Spiele, die bei Sky live übertragen wurden // Rohdaten-Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, sowie die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 158.000 Bremen-Mönchengladbach-Zuschauern 648.000, aus 27.000 Leverkusen-Wolfsburg-Sehern hingegen nur 111.000.

Anzeige