Anzeige

Dentsu Aegis Network bündelt Geschäfte – Ulrike Handel leitet künftig DACH-Region

Ulrike Handel Foto: Raimar von Wienskowski

Dentsu Aegis Network bündelt die Märkte Deutschland, Österreich und Schweiz zukünftig in einer DACH-Region. Das Geschäft auf Marktebene soll durch diesen Schritt besser fokussiert und ausgesteuert werden, heißt es.

Anzeige

Die Leitung wird zum 1. Mai Ulrike Handel übernehmen, zusätzlich zu ihrer Rolle als Deutschland-CEO. Dies gab das Unternehmen am Mittwoch bekannt. Mehr als 3000 Mitarbeiter sind in der Region tätig, die für das Dentsu Aegis Network eine zentrale Rolle in EMEA spielt. Über 1000 arbeiten allein im Bereich der digitalen Dienstleistung und Technologien.

„Mit der strukturellen Veränderung wollen wir unserer Geschäft auf Marktebene noch besser fokussieren und aussteuern, Synergien zwischen unseren Geschäftsbereichen maximieren und auch die geografische Struktur der meisten unserer Kunden sowie Partner widerspiegeln“, erklärt Giulio Malegori, CEO Dentsu Aegis Network EMEA, den Schritt. Handel sagt: „Gemeinsam werden wir alle Synergien und Länder-Kompetenzen nutzen und unsere Agenturgruppe zu einem integrierten Anbieter für Marketing-Services und digitale Transformation ausbauen und damit vor allem für unsere Kunden zusätzliche Vorteile schaffen.“

Die Länderverantwortlichen Andreas Weiss (CEO Dentsu Aegis Network Österreich) und Patrik Gamryd (CEO Dentsu Aegis Network Schweiz), heißt es in der Mitteilung, werden eng mit Handel zusammenarbeiten. Beide berichten auch an sie.

tb

Anzeige