Anzeige

The Masked Singer: ProSieben kündigt für Herbst 2020 eine 3. Staffel an

"The Masked Singer"-Moderator Matthias Opdenhövel mit den Kandidaten Chamäleon und Faultier Copyright: ProSieben/Jens Hartmann

Die 2. Staffel ist noch nicht vorbei, da kündigt ProSieben bereits eine 3. Staffel an. Diese soll im Herbst 2020 anlaufen und, so die Hoffnung von Senderchef Daniel Rosemann, ohne große Einschränkungen durch das Coronavirus.

Anzeige

Die ProSieben-Show The Masked Singer wird bereits im Herbst dieses Jahres mit einer dritten Staffel fortgesetzt. Das kündigte der Sender am Freitag an. Er begründete die Entscheidung unter anderem mit den vom Coronavirus verursachten Einschränkungen in der noch laufenden zweiten Staffel.

„Eine große Liveshow ohne Publikum ist natürlich nicht das Gleiche. Wir konnten nur mit einem deutlich reduzierten Team arbeiten. Dienstleister haben Ausfälle“, sagte ProSieben-Chef Daniel Rosemann. „Deshalb feiert ProSieben ‚The Masked Singer‘ im Herbst noch einmal und zeigt dann die dritte Staffel – hoffentlich ohne große Einschränkungen.“

In der Show singen Prominente in aufwendigen Kostümen um die Wette. Wer die wenigsten Stimmen von den Zuschauern bekommt, fliegt raus – und wird demaskiert. Die Musik-Rateshow zählt zu den großen Quoten-Erfolgen. Die zweite Staffel endet am Dienstag. Wegen Corona-Fällen im Team hatte sie zeitweise pausiert (MEEDIA berichtete).

Nach dem Überraschungserfolg der ersten Staffel läuft auch die 2. Staffel sehr gut: Die letzte Folge, in der Didi Hallervorden enttarnt wurde, km beim jungen Publikum zwischen 14 und 49 Jahren auf 2,46 Millionen Zuschauer und in der Zielgruppe auf einen Marktanteil von 25,9 Prozent.

dpa/tb

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Erfahren Sie mehr über unser Magazin-Abo oder melden Sie sich kostenlos für die MEEDIA-Newsletter an und bleiben Sie so über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige