Anzeige

Applike soll Holding werden: Gruner + Jahr investiert massiv in mobile Anwendungen

Jonas Thiemann und Carlo Szelinsky sind Gründer von Applike Foto: G+J

Gruner + Jahr will stärker vom wachsenden Markt für mobile Anwendungen profitieren. Verlagschefin Julia Jäkel plant, in die App-Marketing-Plattform Applike in den kommenden Jahren einen zweistelligen Millionenbetrag zu investieren. Aus dem 2015 gegründeten Startup soll eine Holding werden, die mehrere Firmen umfasst.

Anzeige

Gruner + Jahr-Chefin Julia Jäkel baut das Digitalgeschäft weiter aus. Sie will in den kommenden Jahren einen zweistelligen Millionenbetrag in das 2015 gegründete Startup Applike investieren. Dazu soll die App-Marketing-Plattform zu einer neuen Holding ausgebaut werden. Diese umfasst künftig drei Unternehmen: adjoe, justDice und Sunday. Adjoe hilft dabei, mobile Anwendungen zu monetarisieren, justDice untersucht das Nutzungsverhalten von Android-Usern und empfiehlt ihnen darauf basierend passende Apps, Sunday konzentriert sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Spielen auf Smartphones.

Gründer in der Holding-Geschäftsführung

In der Geschäftsführung der neuen Holding sitzen Jonas Thiemann und Carlo Szelinsky, Gründer und bisherige Geschäftsführer von Applike. Sie halten künftig eine Minderheitsbeteiligung an der Applike Group. Ebenfalls Mitglied der Geschäftsführung ist Jäkel. Arne Wolter, in dessen Verantwortungsbereich als Chief Digital Officer das Startup in den vergangenen Jahren ausgebaut wurde, ist als Mitglied des Boards in der neuen Gesellschaft vertreten. „Jonas Thiemann und Carlo Szelinsky haben in den vergangenen Jahren bewiesen, dass sie herausragendes unternehmerisches Talent besitzen. Sie haben Applike innerhalb kurzer Zeit zu einem starken Umsatz- und Ergebnisbringer von Gruner + Jahr entwickelt. Mit der Investition in die Applike Group verknüpfen wir das klare Bekenntnis, dieses Geschäft zusammen mit den Gründern weiter stark auszubauen“, so Jäkel.

Applike-Gründer Thiemann hat in den nächsten Jahren ehrgeizige Wachstumspläne: „Unser Ziel ist es, jeden Smartphone-Nutzer weltweit zu erreichen. Mit der Applike Group wird das möglich. Durch die Gruppe können wir unseren Fokus noch stärker auf den Aufbau neuer Produkte und Geschäfte legen.“ Die Firmengruppe ist von Hamburg aus in 30 Ländern weltweit aktiv und beschäftigt 100 Mitarbeiter. 90 Prozent ihres Umsatzes erwirtschaftet die Gesellschaft laut G+J im Ausland, alleine 60 Prozent des Gesamtumsatzes in den USA.

Anzeige