Anzeige

congstar und FC St. Pauli verlängern die Sponsoring-Partnerschaft

Screenshot aus dem Case-Video

congstar und der FC St. Pauli verlängern die Sponsoring-Partnerschaft bis 2022. Neben Trikot- und Stadionwerbung stehen auch Gaming und E-Football im Fokus.

Anzeige

Der Kölner Mobilfunkanbieter congstar und der Fußball-Zweitligist FC St. Pauli verlängern ihre Sponsoring-Partnerschaft vorzeitig um zwei weitere Jahre, bis zum Ende der Saison 2021/22. Neben dem klassischen Trikotsponsoring und Werbung im Stadion am Millerntor wird congstar den FC St. Pauli auch weiterhin beim Ausbau und der Etablierung des Gaming-Bereichs und im E-Football als Hauptsponsor unterstützen. Um ein Zeichen zu setzen, verkünden die Partner die Vertragsverlängerung trotz der Einschränkungen durch das Coronavirus in der aktuellen Spielpause und nicht – wie ursprünglich geplant – vor den Fans und Zuschauern im Stadion am Millerntor.

Ausweitung im E-Football

Bei den Themen Gaming und E-Football wollen congstar und der FC St. Pauli gemeinsam an das lange Sponsoring im Fußball anknüpfen und die Zusammenarbeit ausbauen. So ist congstar auch in der Virtual Bundesliga (VBL), die auf der Spielreihe FIFA basiert, der offizielle Hauptsponsor des FC St. Pauli. Teil der Vereinbarung ist, dass auf den Trikots der E-Footballer das congstar-Logo prangt.

Das neu gegründete E-Football-Team des FC St. Pauli nimmt seit der Saison 2019/2020 an der Virtual Bundesliga teil. Mit Noah Maurice Itgen und Tom Köst hat der FC St. Pauli zwei E-Footballer unter Vertrag, die die Werte des Kiezklubs in die Gaming-Welt tragen. Traineren können die Gamer des FC St. Pauli im congstar Separee im Millerntor-Stadion, das congstar hierfür ausgerüstet hat. Im Herbst 2020 werden congstar und der FC St. Pauli – wenn die Rahmenbedingungen es möglich machen – das 2. congstar-Mobile-Gaming-Festival in Köln veranstalten. Damit wollen die Partner an den erfolgreichen Start des Festivals im vergangenen Jahr anknüpfen.

Gemeinsame Werte und langjährige Partnerschaft verbinden

Peter Opdemom, congstar Geschäftsführer Marketing, Vertrieb und Service: „Kiez, Millerntor und die liberale, weltoffene Vereins- und Fankultur machen den FC St. Pauli zu einer unverwechselbaren Marke in Deutschland. Insbesondere die weltoffene Vereinsausrichtung und die allgemeine Haltung des Vereins sind Punkte, mit denen wir uns als Unternehmen voll und ganz identifizieren. Das macht den FC St. Pauli für congstar zu einer echten Herzensangelegenheit. Wir sind stolz, weiterhin dabei zu sein. Gerade in diesen Zeiten ist es uns als langjährigem Partner sehr wichtig, dem FC St. Pauli als Hauptsponsor frühzeitig zur Seite zu stehen.“

Der FC St. Pauli betont ebenfalls die enge Verbundenheit. „congstar versteht die Kooperation als echte Partnerschaft und nicht als ein klassisches Sponsoring. Das zeigt auch die frühzeitige Verlängerung des Vertrages trotz des Corona-Ausnahmezustandes – ein Zeichen, das besonders in diesen Zeiten alles andere als selbstverständlich ist“, sagt Bernd von Geldern, Geschäftsleiter Vertrieb beim FC St. Pauli. Martin Drust, Geschäftsleiter Marketing des FC St. Pauli, ergänzt: „Erst durch congstar ist es möglich gewesen, dass wir uns im E-Football engagieren konnten. Wir hätten uns keinen besseren Partner wünschen können und freuen uns, dass auch auf der E-Football-Ebene das Engagement weiter ausgebaut wird und wir gemeinsam mit congstar unsere Werte in den E-Football tragen können.“

Zum Engagement gehört übrigens neben dem Trikot- und Bandensponsoring auch wieder die Entwicklung von einmaligen Promotion- und Eventaktionen.

cb

Anzeige