Anzeige

Dany Schrader und Christoph Maier rücken in die Chefredaktion des RND auf

Dany Schrader und Christoph Maier Foto: Madsack

Dany Schrader und Christoph Maier werden zum 1. Mai in die Chefredaktion des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) der Madsack Mediengruppe berufen. Damit stellt Chefredakeur Marco Fenske sein Team nach dem Abgang von Vize Gordon Repinski neu auf.

Anzeige

Repinski wechselt schon zum 1. Mai zu Gabor Steingarts Media Pioneer nach Berlin und nimmt vom RND Rasmus Buchsteiner mit (MEEDIA berichtete). Eva Quadbeck, soll erst im Januar zum RND stoßen. Die aktuell noch stellvertretende Chefredakteurin der Rheinischen Post, wird stellvertretende Chefredakteurin des RND und Leiterin der Hauptstadtredaktion in Berlin.

Dany Schrader, 43, ist derzeit stellvertretende Leiterin des „Print Hubs“ im RND. Dort ist sie zuständig für die Koordination von Inhalten für mehr als 60 Partnerzeitungen, das Wochenendjournal Sonntag sowie für redaktionelle Sonderprojekte. Schrader war 2015 von der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) zum RND gewechselt.

Christoph Maier, 40, ist aktuell als Leiter des „Digital Hubs“ im RND in verschiedenen Digitalprojekten tätig, u.a. in der Entwicklung des Nachrichtenportals RND.de. Dazu fallen die Bereiche Social Media, Video, Audio und SEO in seinen Verantwortungsbereich. Maier war 2015 von der Abendzeitung München, bei der er stellvertretender Digitalchef war, zum RND gekommen.

Matthias Koch, seit Gründung des RND im Jahr 2013 in verantwortlicher Position, wird Chefautor im RND.

swi

Anzeige