Corona-Krise: Funke Mediengruppe will Stellen am Standort Hamburg streichen

Die Funke Mediengruppe plant offenbar tiefe Einschnitte am Zeitungsstandort Hamburg. So drohen Kündigungen laut Betriebsrat beim Anzeigentitel Heimat-Echo und der Vermarktungseinheit Medienhafen. Zugleich sollen die Honorare bei freien Mitarbeitern für das Hamburger Abendblatt und mehreren Regionalausgaben drastisch gekürzt werden. Funke dementiert – teilweise.