Anzeige

Neuzugang bei A+E Networks Germany: Kristina Freymuth wechselt ins Management

Kristina Freymuth Foto: Gert Krautbauer

A+E Networks Germany hat eine neue Senior Director Legal. Kristina Freymuth ist seit Anfang April Teil des Managements. Sie wechselte vom NBCUniversal International Networks.

Anzeige

Neben ihrer neuen Rolle wird Freymuth weiterhin die Hearst Corporation bei ihren geschäftlichen Aktivitäten im deutschsprachigen Raum rechtlich beraten, wie es in der Mitteilung heißt. A+E Networks Germany ist eine 100-prozentige Tochter von Hearst. Im deutschsprachigen Raum betreibt die Firma die Sender History und Crime + Investigation. Das Team besteht damit aus Geschäftsführerin Kathrin Palesch, Sebastian Wilhelmi, Senior Director Marketing and Partnerships, und Emanuel Rotstein, Senior Director Programming.

Die Juristin wechselt von NBCUniversal International Networks, für das sie bereits 2019 im Rahmen eines Management-Agreements mit rechtlichen Aufgaben des Unternehmens betraut war. Für die Sendermarken von A+E im deutschsprachigen Raum war sie bereits während eines Joint Ventures beider Netwokrs zuständig. Dieses bestand bis 2017.

Vor ihrer Zeit bei NBCU verantwortete Freymuth unter anderem bei der ProSiebenSat.1 Media AG Künstler- und Moderatorenverträge für die gesamte Sendergruppe sowie das Freelance Management für die Redseven Entertainment GmbH.

tb

Anzeige