Anzeige

Programmzeitschriften-Chef Carsten Pfefferkorn verlässt Funke Mediengruppe

Carsten Pfefferkorn Foto: Funke Mediengruppe

Carsten Pfefferkorn, 48, verlässt nach 17 Jahren die Funke Mediengruppe. Er hatte u.a. Gong, Bild+Funk und TVdirekt geleitet und als Chefredakteur für besondere Aufgaben Entwicklungen verantwortet.

Anzeige

Pfefferkorn war 2002 zu Funkes Gong Verlag gekommen und hatte dort zunächst die wöchentlichen Titel Gong, Bild+Funk, Super TV und die2 als Chefredakteur geleitet. Nach dem Verkauf einiger TV-Zeitschriften an die Mediengruppe Klambt 2014 übernahm er die neu geschaffene Position als Chefredakteur für besondere Aufgaben.

In dieser Funktion war er für die Produktweiterentwicklung und die Entwicklung neuer Produkte und Geschäftsbereiche für die gesamte Funke Mediengruppe verantwortlich.

Von 2016 bis 2019 übernahm er die Chefredaktion von TVdirekt und verantwortete in dieser Position auch die Programmzeitschriften nurTV, TVSudoku, nur digital und TVclever. Wie seine Nachfolge bei Funke geregelt wird, ist noch unklar.

Anzeige