Anzeige

Experiment fehlgeschlagen: RTL nimmt „Quarantäne-WG“ nach drei Tagen vom Sender

Foto: Mediengruppe RTL

Das kurzfristig von RTL und i&u TV ins Programm gehobene Format „Die Quarantäne-WG“ wurde nach nur drei Folgen abgesetzt. Dies gab der Sender am Donnerstag bekannt. Grund dafür ist die schwache Entwicklung der Zuschauerzahlen.

Anzeige

Es war ein Experiment, kurzfristig auf die Beine gestellt und mit Günther Jauch, Thomas Gottschalk und Oliver Pocher prominent besetzt. Am Montag startete das Format „Die Quarantäne-WG“, in dem die drei mit je einem Überraschungsgast über die aktuelle Situation seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie sprechen sollten. Zur Primetime um 20.15 Uhr setzte RTL die Sendung an und sprach in der Pressemitteilung dazu selbst von einer „“spontanen, experimentellen Show”.

Nun, nach gerade einmal drei Folgen, ist „Quarantäne-WG“ schon wieder vom Sender genommen. Dies gab die Mediengruppe am Donnerstagnachmittag bekannt. Bereits die Folge am Donnerstag wird es nicht mehr geben. Ohnehin, so RTL in der Ankündigung, sei die Show vorerst bis einschließlich diesen Freitag geplant gewesen.

Stark fallender Zuschauerzuspruch zur besten Sendezeit

Grund für die Absetzung? Die Entwicklung der Quoten: Nach 1,51 Millionen 14- bis 49-Jährigen und ordentlichen 13,8 Prozent am Montag fielen die Zahlen 24 Stunden später auf nur noch 0,88 Millionen und 7,8 Prozent (MEEDIA berichtete). Am Mittwochabend schalteten dann lediglich 0,70 Millionen 14-49-Jährige ein. Der Marktanteil lag bei 6,8 Prozent. Insgesamt schalteten Mittwoch 1,41 Millionen Zuschauer ein, zum Auftakt waren es 3,27 Millionen gewesen. Letztlich kam das Format im Publikum nicht an.

RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm sagt zum Experiment: „Gemeinsam mit Günther Jauch, Thomas Gottschalk, Oliver Pocher und den engagierten Kollegen der i&u waren wir die Ersten, die auf die aktuelle Krise mit einem neuartigen, experimentellen Format reagiert haben. Auch wenn uns mit der Quarantäne-WG nicht gelungen ist, in dieser außergewöhnlichen Zeit den Nerv der Zuschauer zu treffen, spornt es uns an, kreativ und spontan zu bleiben.“

Am Donnerstag, 26. März, zeigt RTL um 20.15 Uhr und um 21.15 Uhr „Der Lehrer“. Tags darauf kommt wie gewohnt „Let’s Dance“ live um 20.15 Uhr.

tb

Anzeige