Anzeige

AutoScout24 launcht neuen Markenauftritt im Textmarkerstil

Die App von AutoScout24 erhält als erstes das neue Marken-Design Foto: AutoScout24

AutoScout24 präsentiert sich ab sofort mit einem neuen Markendesign. Zunächst werden Website und App den neuen „Textmarkerstil“ umsetzen. Mitte 2020 soll der Marken-Relaunch dann abgeschlossen sein. Obwohl AutoScout24 nicht mehr zur Scout24-Gruppe gehört, soll das Marken-Design einheitlich bleiben.

Anzeige

„Wir sind klar, einfach und effizient, damit unsere Kunden und Nutzer ihre Ideen schnell und sicher in die Realität umsetzen können. Unsere neuen Farben fallen auf und betonen, was hilft, um die richtige Entscheidung zu treffen“, sagt Jochen Kurz, Director Product bei AutoScout24. „Wir sind mit unserem Online-Marktplatz seit über 20 Jahren aktiv, unser Erscheinungsbild haben wir jedoch bisher immer nur behutsam modifiziert. Damit jeder sein Traumauto noch schneller finden kann, haben wir uns für das umfassendste Redesign der Unternehmensgeschichte entschieden. Wir verstehen uns als Vorreiter und Marktgestalter. Neben unseren Produktinnovationen wollen wir nun unseren Nutzern auch ein neues, hilfreiches Design bieten.“

Neben einem neuen Logo hat AutoScout24 auch alle anknüpfenden Markenelemente wie Typografie, Fotografie, Illustrationsstil, Farbsets und „Tone of voice“ überarbeitet. Das neue Design wird ab heute Schritt für Schritt auf der Website und in den Apps von AutoScout24 sichtbar werden. Für den neuen Markenauftritt von AutoScout24 hat die interne Brand-Abteilung mit der Londoner Marken- und Designagentur DesignStudios zusammengearbeitet.

Das Redesign erstreckt sich über alle Marken der Unternehmensgruppe Scout24 samt ImmoScout24 und FinanceScout24. Auch wenn AutoScout24 als Firma nicht mehr zur Scout24 AG gehören wird, soll an der gemeinsamen Marke festgehalten. Ende 2019 hat der US-Finanzinvestor Hellman & Friedman AutoScout24 für fast drei Mrd. Euro übernommen (MEEDIA berichtete).

Anzeige