Anzeige

Radio Advertising Summit, Podcast-Preis, Nannen-Preis – weitere Absagen wegen Coronavirus

Wegen des grassierenden Coronavirus hagelt es Absagen zu Medien-Events. So wurden nun auch der Radio Advertising Summit, der Nannen-Preis und der Deutsche Podcast Preis abgesagt, bzw. verlegt.

Anzeige

Die für den 19. März geplante Verleihung des Deutschen Podcast Preises in Berlin wird aufgrund der dynamischen Entwicklung des Coronavirus abgesagt. Als Alternative zur Publikumsveranstaltung werden die Gewinner am 26. März um 19.30 Uhr unter deutscher-podcastpreis.de sowie auf Facebook, Instagram und Twitter auf den Kanälen des Deutschen Podcast Preises verkündet.

Ebenso wird der für den 23. April geplante Radio Advertising Summit in Köln wegen des Coronavirus abgesagt. Die Veranstaltung zur Verleihung des Radio Advertising Award  wird auch nicht stattfinden. Die Nominierten der Shortlist sollten ihre Awards im Rahmen der Audio Honours in Hamburg, die am 16. April im exklusiven Kreis von Kreativen, Produzenten und Kunden im Musikclub Gruenspan geplant war, überreicht bekommen. Die Gewinner werden nun alternativ am 16. April auf der Website www.radio-advertising-award.de bekanntgegeben.

„Tag der Wahrheit“ wird verschoben

Gruner + Jahr und die Mediengruppe RTL verschieben den „Tag der Wahrheit“ auf den Spätsommer. Der neue Termin für das Festival des Journalismus ist der 12. September 2020 in Hamburg. Tickets behalten ihre Gültigkeit. Ehrengast Salman Rushdie hat seine Teilnahme für den 12. September bereits zugesagt. Am Programm soll sich nichts wesentlich ändern.

Auch der Nannen Preis, zu dem der „stern“ und Gruner + Jahr ebenfalls für den 25. April eingeladen haben, wird nicht im gewohnten Rahmen verliehen werden. Der Wettbewerb wird zwar wie geplant bis Ende April abgeschlossen. In welcher Weise die Auszeichnungen für die besten journalistischen Arbeiten übergeben werden, entscheidet G+J in den kommenden Tagen.

Anzeige