Partner von:
Anzeige

VW zahlt 300 Euro an Amateurvereine, wenn ein Mitglied ein Auto kauft

Das Logo von Volkswagen
Das Logo von Volkswagen Foto: VW

Zum Start in das EM-Jahr 2020 hat Volkswagen eine Aktion für alle Amateurvereine in Deutschland ins Leben gerufen: die „Volkswagen Vereinsprämie“. Fußballklubs erhalten 300 Euro, wenn eines ihrer Vereinsmitglieder – oder Verwandte ersten Grades – einen Neu- oder Jahreswagen von Volkswagen erwirbt.

Anzeige

Unabhängig davon, ob das Fahrzeug gekauft, geleast oder finanziert wird. Der Kunde muss seinem Händler lediglich einen Nachweis seiner Vereinsmitgliedschaft oder etwa der seines Kindes vorlegen – dann zahlt dieser die Prämie in Höhe von 300 Euro an den entsprechenden Verein. Die Aktion läuft noch bis zum 30. Juni.

„Mit der Volkswagen Vereinsprämie wollen wir die Klubs an der Fußball-Basis unterstützen“, so Holger B. Santel, Leiter Vertrieb und Marketing Volkswagen Deutschland. „Viele Klubs im Amateurbereich sind finanziell nicht auf Rosen gebettet. Da fehlt es zuweilen sogar am Geld, um Hütchen für das Training oder neue Trikots für die Jugendmannschaft anzuschaffen. Unsere Vereinsprämie kommt da also ganz gelegen.“ Zusätzlich wird unter allen Volkswagen-Kunden, die sich bis zum 30. Juni dieses Jahres die 300-Euro-Prämie für ihren Verein sichern, ein Trainingsbesuch von Bundestrainer Joachim Löw verlost.

Als offizieller Mobilitätspartner des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat sich Volkswagen laut eigenen Angaben zum Ziel gesetzt, den Fußball in seiner gesamten Breite zu fördern. Die „Volkswagen Vereinsprämie“ sei dabei nur einer von vielen Bausteinen. So wurden bereits im vergangenen Jahr im Zuge einer großen Trikotaktion mehr als 5000 Amateurteams mit neuer Spielkleidung ausgerüstet.

Anzeige

bek

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia