Anzeige

Starbucks ernennt Brady Brewer zum CMO und setzt auf digitale Innovationen für den Kunden

Brady Brewer, CMO von Starbucks Foto: Starbucks

Kevin Johnson, CEO von Starbucks, ernennt Brady Brewer zum CMO. Brewer wird dem COO des Unternehmens, Roz Brewer, Bericht erstatten und soll digitale Innovationen für den Kunden vorantreiben.

Anzeige

Er ersetzt Matthew Ryan und wird die Aufgabe haben, gezielte Marketingaktionen sowie das generelle Kreativ- und Markenmanagement zu führen. Brewer ist im Unternehmen kein Unbekannter in Sachen Digitales und Kundenerlebnis.

Seit 2001 hatte er verschiedene Führungspositionen bei Starbucks inne. Zuletzt war er Senior Vice President für Digital Customer Experience. Der Schwerpunkt lag auf der Bereitstellung neuer Innovationen, die das Starbucks-Erlebnis für Kunden „bei der Bestellung, Zahlung und Abholung müheloser machten“. Brewer ist zertifizierter Starbucks Coffee Master, eine Auszeichnung, die seine Leidenschaft für Kaffee zeige.

igo

Anzeige