Anzeige

Plan.Net restrukturiert sich mit neuem Geschäftsführer Wolf Ingomar Faecks

Wolf Ingomar Faecks, CEO der Plan.Net Gruppe. Foto: Serviceplan

Wolf Ingomar Faecks wird CEO der Plan.Net Gruppe. Der Digitalexperte übernimmt den Bereich der Digital- und Technologie-Agenturen bei der Serviceplan Gruppe. Faecks war zuvor in verschiedenen Führungspositionen bei Publicis Sapient tätig.

Anzeige

Zuletzt war Faecks als SVP und Industry Lead für Automotive and Health tätig sowie Geschäftsführer DACH und Mitglied des Global Leaderships Teams bei Publicis Sapient. Nun verantwortet er in der neu geschaffenen Funktion des Plan.Net-CEO gemeinsam mit Manfred Klaus und Michael Kutschinski die Geschäfte der Agenturgruppe.

Faecks erklärtes Ziel ist es, Plan.Net verstärkt als Experience-, Consulting- und Technology-Anbieter auszurichten, der Kunden bei der digitalen Transformation und Kommunikation zur Seite steht. Des Weiteren soll er die Internationalisierung der Plan.Net Gruppe gemeinsam mit Serviceplan International-Chef Markus Noder vorantreiben.

Plan.Net stellt Transformations-Beratung in den Fokus

Die Verantwortlichkeiten im Führungsteam werden nach dem Weggang von Klaus Schwab – der die Gruppe seit 2016 gemeinsam mit Manfred Klaus und zuletzt im Trio mit Michael Kutschinski leitete und Ende des Jahres ankündigte sich künftig neuen Aufgaben widmen zu wollen – zum Teil ebenfalls neu verteilt.

Als CEO ist Faecks für die strategische Ausrichtung der Gruppe verantwortlich, zudem verantwortet er das Neugeschäft sowie Key Accounts und übernimmt die Rolle des Sprechers. Geschäftsführer Klaus fungiert künftig als COO der Gruppe und leitet die Bereiche Finance & Controlling, M&A, Organisationsstrukturen und HR. CCO Kutschinski ist nach wie vor für das Kreative der Plan.Net Gruppe verantwortlich.

igo

Anzeige