Anzeige

Entertainment-Chefin Michaela Tod verlässt ProSiebenSat.1 aus „privaten Gründen“

Michaela Tod, Co-CEO der ProSiebenSat.1 Media SE © ProsiebenSat1

Nach nur einem knappen Jahr verlässt Michaela Tod, neben Wolfgang Link Co-CEO der Entertainment-Sparte, ProSiebenSat.1. Der Abschied erfolge „aus privaten Gründen“, bis Ende Juli bleibt sie aber noch an Bord.

Anzeige

Tod war P7S1-CEO Max Conze von dessen vorherigem Arbeitgeber Dyson zu dem TV-Konzern gefolgt, nachdem es mehrere hochkarätige Abgänge im Managment gegeben hat. Gemeinsam mit Wolfgang Link leitet sie seit April das 2,6-Milliarden-Euro-Entertainment-Geschäft der ProSiebenSat.1 Media SE und ist für die Steuerung des kommerziellen Geschäftes zuständig.

„Meine Entscheidung ist mir alles andere als leichtgefallen, weil ich ein sehr spannendes Unternehmen und ein großartiges Team verlasse. Leider gibt es private Gründe, die mich dazu bewegen. Ich bin noch bis Sommer da und wir haben noch einiges vor – ich freue mich drauf“, wird Tod in einer Mitteilung zitiert.

Max Conze, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media SE: „Wolfgang und Michaela haben die Entertainment-Säule zukunftsfit und effizient aufgestellt, so dass wir jetzt deutlich agiler auf die Bedürfnisse unserer Kunden und Zuschauer eingehen können. Ich bedauere Michaelas Entscheidung sehr“.

bek

Anzeige