Partner von:
Anzeige

Cover-Check: “stern” punktet mit “Entspannt essen”, “Focus” schwächelt mit “Hör auf deinen Körper”

Cover_Check_2020_03.jpg

Der "stern" war zu Jahresbeginn am Kiosk mit einem Ernährungs-Titel erfolgreich: Die Nummer 3/2020 ging mit dem Titel "Entspannt essen - und trotzdem abnehmen" laut IVW 127.373 mal über die Ladentresen des Einzelhandels - ein 18-Wochen-Hoch. Schwach lief hingegen der "Focus" mit dem Gesundheits-Titel "Hör auf deinen Körper" und 41.531 Einzelverkäufen.

Anzeige

“Der Spiegel” landete mit seiner Ausgabe 3/2020 im Einzelverkauf bei einer Auflage von 148.793 Exemplaren. Das ist der schwächste Wert seit vier Wochen, er liegt zudem sowohl unter dem aktuellen 12-Monats-Durchschnitt des Magazins von 167.100, als auch unter dem 3-Monats-Durchschnitt von 156.300 Einzelverkäufen. Der Iran-Titel “Auge um Auge – Warum nach der Exekution des Terror-Generals ein schmutziger Schattenkrieg droht” interessierte die potenziellen “Spiegel”-Käufer also nur bedingt. Im Gesamtverkauf inklusive Abos, Lesezirkeln, Bordexemplaren und sonstigen Verkäufen kam die Ausgabe auf 686.131, inklusive 112.415 ePaper bzw. Spiegel-Plus-Kunden.

Erfolgreicher war im Vergleich zu seinem Normalniveau der “stern” mit seinem Heft 3/2020: 127.373 mal wurde in Supermärkten, Kiosken, Tankstellen, etc. zugegriffen – so oft wie seit 18 Wochen nicht mehr. “Entspannt essen – und trotzdem abnehmen: Die 15 Regeln für eine gesunde Ernährung” war für den “stern” also ein Erfolg und zeigt, dass Abnehm-Titel auch im Jahr 2020 noch funktionieren. Der 12-Monats-Durchschnitt des Magazins liegt derzeit bei 119.400 Einzelverkäufen, der 3-Monats-Durchschnitt bei 114.300. Insgesamt kam Heft 3/2020 auf einen Verkauf von 446.326 Exemplaren, darunter 24.775 ePaper.

Anzeige

Der “Focus” kam mit seiner Ausgabe 3/2020 unterdessen nur auf 41.531 Einzelverkäufe, weniger als mit den beiden Vornummern. Auch der Durchschnitt der jüngsten 12 Monate (53.700) und der jüngsten 3 Monate (46.400) wurde klar verfehlt. Passiert ist das mit einem gewohnten “Focus”-Gesundheits-Titel: “Hör auf deinen Körper – Schmerzen, Fieber, Herzschlag – Wie Sie die Signale richtig deuten” stand auf dem Titel. Auch hier noch der Blick auf den Gesamtverkauf: Der lag bei 330.194 Exemplaren, davon 53.836 ePaper.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Oh je, der FOCUS schmiert weiter ab. Die Stammleser wollen nicht einmal Klassik-Titel wie “Hör auf Deinen Körper” kaufen.
    41.500 EV und nur noch 330.200 GV. Bald lohnt sich der Tiefdruck nicht mehr. 2016 lag der Focus-EV übrigens noch bei 75.500 im Schnitt. Die Focus-Tage sind leider gezählt.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia