Anzeige

Cover-Check: „stern“ punktet mit „Entspannt essen“, „Focus“ schwächelt mit „Hör auf deinen Körper“

Der „stern“ war zu Jahresbeginn am Kiosk mit einem Ernährungs-Titel erfolgreich: Die Nummer 3/2020 ging mit dem Titel „Entspannt essen – und trotzdem abnehmen“ laut IVW 127.373 mal über die Ladentresen des Einzelhandels – ein 18-Wochen-Hoch. Schwach lief hingegen der „Focus“ mit dem Gesundheits-Titel „Hör auf deinen Körper“ und 41.531 Einzelverkäufen.

Anzeige

„Der Spiegel“ landete mit seiner Ausgabe 3/2020 im Einzelverkauf bei einer Auflage von 148.793 Exemplaren. Das ist der schwächste Wert seit vier Wochen, er liegt zudem sowohl unter dem aktuellen 12-Monats-Durchschnitt des Magazins von 167.100, als auch unter dem 3-Monats-Durchschnitt von 156.300 Einzelverkäufen. Der Iran-Titel „Auge um Auge – Warum nach der Exekution des Terror-Generals ein schmutziger Schattenkrieg droht“ interessierte die potenziellen „Spiegel“-Käufer also nur bedingt. Im Gesamtverkauf inklusive Abos, Lesezirkeln, Bordexemplaren und sonstigen Verkäufen kam die Ausgabe auf 686.131, inklusive 112.415 ePaper bzw. Spiegel-Plus-Kunden.

Erfolgreicher war im Vergleich zu seinem Normalniveau der „stern“ mit seinem Heft 3/2020: 127.373 mal wurde in Supermärkten, Kiosken, Tankstellen, etc. zugegriffen – so oft wie seit 18 Wochen nicht mehr. „Entspannt essen – und trotzdem abnehmen: Die 15 Regeln für eine gesunde Ernährung“ war für den „stern“ also ein Erfolg und zeigt, dass Abnehm-Titel auch im Jahr 2020 noch funktionieren. Der 12-Monats-Durchschnitt des Magazins liegt derzeit bei 119.400 Einzelverkäufen, der 3-Monats-Durchschnitt bei 114.300. Insgesamt kam Heft 3/2020 auf einen Verkauf von 446.326 Exemplaren, darunter 24.775 ePaper.

Der „Focus“ kam mit seiner Ausgabe 3/2020 unterdessen nur auf 41.531 Einzelverkäufe, weniger als mit den beiden Vornummern. Auch der Durchschnitt der jüngsten 12 Monate (53.700) und der jüngsten 3 Monate (46.400) wurde klar verfehlt. Passiert ist das mit einem gewohnten „Focus“-Gesundheits-Titel: „Hör auf deinen Körper – Schmerzen, Fieber, Herzschlag – Wie Sie die Signale richtig deuten“ stand auf dem Titel. Auch hier noch der Blick auf den Gesamtverkauf: Der lag bei 330.194 Exemplaren, davon 53.836 ePaper.

Anzeige