Partner von:
Anzeige

FC Bayern und RB Leipzig bescheren Sky einen neuen Sonntagsrekord, auch Leverkusen-Dortmund mit Top-Quote

Bundesliga.jpg

Sehr erfolgreiches Bundesliga-Wochenende für den Pay-TV-Anbieter Sky: Gleich dreimal knackte er mit seinen Live-Übertragungen die Mio.-Marke. Am populärsten war dabei das Spitzenspiel zwischen Bayern München und RB Leipzig mit 1,755 Mio. Zuschauern. Ein neuer Sonntags-Rekord, denn nie zuvor sahen an einem Sonntag so viele Fans ein Bundesliga-Spiel bei Sky.

Anzeige

In unserer Analyse des Bundesliga-Spieltags fehlen diesmal gleich zwei Partien: Das Freitags-Match, diesmal zwischen Frankfurt und Augsburg, lief wie immer bei DAZN, für das keine Zuschauerzahlen veröffentlicht werden. Das zweite fehlende Spiel ist das zwischen Mönchengladbach und Köln, das am Sonntag wegen des Sturms abgesagt wurde.

Die verbliebenen sieben Spiele sorgten dennoch gleich dreimal für ein Millionenpublikum. Am Samstagnachmittag ging es mit 1,344 Mio. Sehern los. 994.000 davon entschieden sich für die Konferenz, jeweils 103.000 für die Spiele zwischen Schalke und Paderborn, sowie Hertha BSC und Mainz. 88.000 Zuschauer verzeichneten Wolfsburg und Düsseldorf, 50.000 Bremen und Union Berlin. Schlusslicht des Spieltags war in Sachen Sky-Zuschauer das Match zwischen Freiburg und Hoffenheim mit nur 8.000 Sehern.

Die zweite Million gab es bereits um 18.30 Uhr für das Spiel Leverkusen vs. Dortmund: 1,224 Mio. Menschen sahen hier zu – wie immer bei allen Sky-Zahlen sind Kneipenbesucher und Streaming-Seher nicht mitgerechnet. Die größte Zahl des Wochenendes folgte dann ab Sonntag um 18 Uhr: 1,755 Mio. Fans verzeichnete die GfK beim Spitzenspiel zwischen Bayern München und RB Leipzig.

In der von MEEDIA aus allen Sky-Zahlen errechneten Bundesliga-Tabelle – Methodik siehe unten – macht Bayer Leverkusen dank der Quote aus dem Dortmund-Spiel einen riesigen Sprung von Platz 16 auf 11. Von 7 auf 5 kletterte zudem RB Leipzig. Mehrere Plätze verloren hat Union Berlin, das von 11 auf 14 fiel. Ganz vorn bleiben München, Dortmund und Schalke – jeweils mit klarem Abstand, sodass auf diesen drei Plätzen wohl bis zum Ende der Saison keine Verschiebungen mehr passieren werden. Ganz hinten finden sich nun Paderborn, Mainz und als neuer Letzter Freiburg.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2019/20
Anzeige

Platz Vorwoche Verein Spiele* Mio.
1 1 Bayern München 20 1,140
2 2 Borussia Dortmund 17 0,942
3 3 Schalke 04 17 0,668
4 4 Borussia Mönchengladbach 16 0,571
5 7 RB Leipzig 20 0,554
6 5 Eintracht Frankfurt 16 0,550
7 6 Werder Bremen 20 0,476
8 8 1. FC Köln 16 0,476
9 9 Hertha BSC 17 0,464
10 10 Fortuna Düsseldorf 19 0,440
11 16 Bayer Leverkusen 20 0,351
12 12 FC Augsburg 18 0,351
13 13 VfL Wolfsburg 19 0,348
14 11 1. FC Union Berlin 19 0,344
15 14 TSG Hoffenheim 16 0,326
16 15 SC Paderborn 07 19 0,312
17 18 Mainz 05 18 0,258
18 17 SC Freiburg 21 0,254
Stand: 21. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen / *: Spiele, die bei Sky live übertragen wurden // Rohdaten-Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, sowie die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 103.000 Schalke-Paderborn-Zuschauern 396.000, aus 8.000 Freiburg-Hoffenheim-Sehern hingegen nur 31.000.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia