Anzeige

„W&V“-Verlagsleiter Christian Meitinger verlässt den Süddeutschen Verlag

Ex-W&V-Verlagschef Christian Meitinger

Nach MEEDIA-Informationen scheidet Christian Meitinger beim Süddeutschen Verlag aus. Meitinger war als Verlagsleiter Fachinformationen und Beteiligungen tätig und damit auch für „Werben & Verkaufen“ verantwortlich.

Anzeige

Ein Sprecher bestätigte die Personalie auf MEEDIA-Nachfrage.  Die „W&V“ erscheint seit Januar 2019 nur noch monatlich.

Gleichzeitig sollen Holger Schellkopf, Chefredakteur der „W&V“, und Susanne Tacke, Leiterin Sales und Accountmanagement beim Verlag Werben & Verkaufen, zusätzlich zu ihren bisherigen Arbeitsbereichen weitere Aufgaben in Geschäftsleitungsfunktion übernehmen.

Im Impressum der „W&V“ wird Meitinger bereits nicht mehr genannt. Online listet das Magazin unter Geschäftsführer nur noch Karl Ulrich, der auch Geschäftsführer des Süddeutschen Verlags ist. 

Wo es Christian Meitinger künftig hinzieht, unklar.

bek

Korrektur-Hinweis: In einer früheren Fassung stand, dass Christian Meitinger Teil der Geschäftsführung der Südwestdeutschen Medien Holding (SWMH) war, dem Mutterkonzern des Süddeutschen Verlags. Dies war falsch. Korrekt ist, dass er Verlagsleiter Fachinformationen des Süddeutschen Verlags war. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

Anzeige