Anzeige

Mediaplus sichert sich Etat des Konzerns De’Longhi im zweistelligen Millionenbereich

Foto: Serviceplan

Mediaplus erhält den internationalen Etat des italienischen Konzerns De’Longhi. Der Etatgewinn erstreckt sich neben De‘Longhi auch auf die Marken Kenwood und Braun. Er liegt im mittleren zweistelligen Millionenbereich und umfasst Strategie, Planung und Einkauf.

Anzeige

Der italienische De’Longhi Konzern überträgt den Mediaetat für insgesamt 30 Märkte in Europa und Middle East an Mediaplus.

U.a. soll die Implementierung eines neuen Organisationsmodells erfolgen, um 20 Prozent der Mediaausgaben inhouse steuern zu können. „Wir haben De‘Longhi ein maßgeschneidertes integriertes Modell in Kombination mit einer zukunftsweisenden Mediastrategie präsentiert“, so Matthias Brüll, Geschäftsführer der Serviceplan-Tochter.

De‘Longhi hat seinen Hauptsitz im italienischen Treviso. Der Hersteller von Espressomaschinen vertreibt seine Produkte in 33 Ländern. Die De‘Longhi-Tochter Kenwood sowie die Marke Braun, deren Lizenzrechte De‘Longhi 2012 in den Bere­ichen Küchen­kleingeräte sowie Bügel- und aus­gewählte Haushalt­se­lek­trogeräte erworben hat, gehören ebenfalls zum Mandat.

igo

Anzeige