Partner von:
Anzeige

#trending: der Corona-Virus, LeBron James, “Das NEINhorn”

jens-newsletter-trending-meedia-optik.jpg

Guten Morgen! Sehr eindrucksvolle, bewegende Dokus und Filme laufen da derzeit bei den öffentlich-rechtlichen Sendern zum Gedenken an die Befreiung von Auschwitz vor 75 Jahren. Zum Beispiel am Montagabend im ZDF: "Die Kinder von Windermere", eine Co-Produktion von BBC und ZDF. Ein wahnsinnig toller Film über den Weg von Kindern und Jugendlichen in ein neues Leben, nachdem sie aus KZs gerettet wurden. Sollten Sie unbedingt in der Mediathek anschauen, falls noch nicht getan.

Anzeige

#trending // der Corona-Virus

Der erste Fall eines am neuen Corona-Virus Erkrankten in Deutschland zeigt sehr gut, wie sich aus einer Nachricht eine Art Panik entwickelt. Am Montagabend kam die Nachricht ans Tageslicht, Eilmeldungen folgten und Artikel bei sämtlichen Online-Medien. Die Resonanz war riesig. So sammelte “Der Spiegel” 68.300 Interaktionen auf Facebook und Twitter mit der Headline “Corona-Virus: Erster Fall in Deutschland bestätigt” ein, “Bild” kam mit “Erster bestätigter Fall in Bayern – Mann infiziert! Corona-Virus erreicht Deutschland” auf 39.400, ntv mit “‘Task Force Infektiologie’: Coronavirus-Fall in Deutschland bestätigt” auf 20.600. Die drei Artikel belegten am Dienstag die Plätze 1 bis 3 der Social-Media-News-Charts von 10.000 Flies Pro [Offenlegung: Ich bin Mitbetreiber].

Zahlreiche der Reaktionen auf die Artikel zeigten bereits die Angst der Kommentierenden. So lauten einige der Kommentare mit den meisten Likes unterhalb des “Spiegel”-Facebook-Posts: “Was ich nicht so recht verstehen kann ist, das sie eine betroffene erkrankte Person haben und Zitat ‘Die engen Kontaktpersonen würden ausführlich aufgeklärt und über mögliche Symptome, Hygienemaßnahmen und Übertragungswege informiert.’ ,werden nur ausführlich aufgeklärt über die Symptome???? Warum kommen die engen Kontaktpersonen nicht auch direkt in Quarantäne???? So kann es sich doch immer weiter ausbreiten….” und “Eine richtige und konstruktive Entscheidung wäre es gewesen niemand rein noch raus zu lassen …… nun ist es soweit das Die Welt ganz schnell verpestet wird” und schlicht “Bin ich froh das ich in Österreich wohne”.

Der nächste Schritt nach dem Lesen und empörten Kommentieren der Berichte lässt sich dann in den “Google Trends” sehen: Auf Platz 1 der meistgesuchten Begriffe im deutschsprachigen Raum: “Coronavirus Symptome” und “Coronavirus Anzeichen” mit 200.000 bis 500.000 Suchanfragen. Sätze wie “Nach derzeitiger Einschätzung von Experten verläuft die neuartige Lungenkrankheit in den meisten Fällen mild, möglicherweise sogar ohne Symptome. Von den in China registrierten Todesfällen gehen die meisten nach bisherigen Erkenntnissen auf ältere Patienten mit schweren Vorerkrankungen zurück” aus dem populären “Spiegel”-Artikel spielen da kaum noch eine Rolle.

#trending // LeBron James

Am Dienstag deutscher Zeit äußerte sich nun auch LeBron James zum Tod seines Basketball-Kollegen Kobe Bryant. James war derjenige, dem Kobe Bryant in seinem allerletzten Social-Media-Post gratulierte, weil er ihn im Alltime-Punkte-Ranking der NBA von Platz 3 verdrängte.

James’ Post ist an Emotionalität kaum zu toppen: “I’m Not Ready but here I go. Man I sitting here trying to write something for this post but every time I try I begin crying again just thinking about you, niece Gigi and the friendship/bond/brotherhood we had! I literally just heard your voice Sunday morning before I left Philly to head back to LA. Didn’t think for one bit in a million years that would be the last conversation we’d have. WTF!! I’m heartbroken and devastated my brother!!. Man I love you big bro. My heart goes to Vanessa and the kids. I promise you I’ll continue your legacy man! You mean so much to us all here especially #LakerNation and it’s my responsibility to put this shit on my back and keep it going!! Please give me the strength from the heavens above and watch over me! I got US here! There’s so much more I want to say but just can’t right now because I can’t get through it! Until we meet again my brother!! #Mamba4Life #Gigi4Life”. Auf Instagram kam James damit auf sagenhafte 13,6 Mio. Likes.

Kein anderer Instagram-Post der jüngsten 30 Tage stieß weltweit auf eine solch riesige Resonanz.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

I’m Not Ready but here I go. Man I sitting here trying to write something for this post but every time I try I begin crying again just thinking about you, niece Gigi and the friendship/bond/brotherhood we had! I literally just heard your voice Sunday morning before I left Philly to head back to LA. Didn’t think for one bit in a million years that would be the last conversation we’d have. WTF!! I’m heartbroken and devastated my brother!! 😢😢😢😢💔. Man I love you big bro. My heart goes to Vanessa and the kids. I promise you I’ll continue your legacy man! You mean so much to us all here especially #LakerNation💜💛 and it’s my responsibility to put this shit on my back and keep it going!! Please give me the strength from the heavens above and watch over me! I got US here! There’s so much more I want to say but just can’t right now because I can’t get through it! Until we meet again my brother!! #Mamba4Life❤️🙏🏾 #Gigi4Life❤️🙏🏾

Ein Beitrag geteilt von LeBron James (@kingjames) am

Anzeige

#trending // “Das NEINhorn”

Ich muss nochmal auf “Das NEINhorn” kommen, das absolut großartige Buch für Kinder (und Erwachsene) von Marc-Uwe Kling. Im Januar gab es soweit ich mich erinnere höchstens zwei oder drei Tage, an denen das Buch die Amazon-Buch-Charts NICHT anführte. An allen anderen Tagen war es die Nummer 1. So auch am Dienstag. Diesen gigantischen Erfolg sieht man leider eben auch nur beim Blick auf die Amazon-Charts, denn dort wird nicht getrennt zwischen Romanen, Sachbüchern, Fachbüchern, Kinderbüchern, usw. und auch nicht zwischen Hardcover, Taschenbuch, etc. In den “offiziellen” Bestsellerlisten hingegen, in denen nach allen möglichen Kriterien unterschieden wird, stehen meist nur die Hardcover-Charts Belletristik und Sachbücher im Mittelpunkt des Interesses. “Das NEINhorn” findet sich dort “nur” bei den “Bilderbüchern” – natürlich auf Platz 1.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: “Der Spiegel” – “Corona-Virus: Erster Fall in Deutschland bestätigt” (68.300 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: “Focus Online” – “Hat ‘Monitor’ die Wahrheit verdreht? – Flüchtling verbrennt in Zelle – Ermittler erheben schwere Vorwürfe gegen ARD” (6.900 Likes und Shares)

Podcast bei iTunes: “Verbrechen von nebenan: True Crime aus der Nachbarschaft” – “#24 Der Maschsee-Mörder: Im Kopf eines Killers

Google-SuchbegriffCoronavirus Symptome (200.000+ Suchen)

Wikipedia-SeiteKobe Bryant (484.600 Abrufe am Montag)

Youtube-Video: DAZN Bundesliga – “Schalke 05, Bayern zerpflügt Knappen: Bayern – Schalke 04 5:0 | Bundesliga | DAZN Highlights

Song (Spotify): Juju – “Kein Wort” (844.100 Stream-Abrufe aus Deutschland am Montag)

Musik (Amazon): Böhse Onkelz – “Böhse Onkelz (Deluxe)” (Audio CD) [erscheint am 28. Februar]

DVD/Blu-ray (Amazon): “Es Kapitel 2” (Blu-ray)

Game (Amazon) [ohne Gutscheinkarten und Hardware]: “Ring Fit Adventure” (Nintendo Switch)

Buch (Amazon): Marc-Uwe Kling – “Das NEINhorn” (Gebundene Ausgabe)

trending // Feedback

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia