Anzeige

Ein Meilenstein, aber weiter hinter Spotify und Apple: Amazon Music hat nun 55 Millionen Nutzer

Amazon Music wächst: Wie das US-Unternehmen nun bekannt gab, hat der Streamingdienst aktuell etwa 55 Millionen Nutzer, womit sich die zahlreichen Initiativen auszuzahlen scheinen. Im Rennen mit Apple und Spotify liegt der Konzern allerdings noch weit zurück.

Anzeige

Amazon hat mit seinem Musikstreamingdienst die Marke von 55 Millionen Nutzern geknackt, wie das Portal „Techcrunch“ zunächst berichtete. Dazu zählen sowohl zahlende Kunden als auch Nutzer, die den Service kostenlos in Anspruch nehmen. Detaillierte Zahlen zu den einzelnen Paketen hat das Unternehmen aber nicht veröffentlicht.

Für das im Oktober 2016 gestartete Amazon Music ist der Meilenstein durchaus beachtlich. Der Rückstand zu Apple Music (über 60 Millionen Nutzer) und vor allem Streaming-Riese Spotify (248 Millionen Nutzer) ist jedoch weiter enorm. Das schwedische Unternehmen hat mittlerweile laut eigenen Angaben um die 113 Millionen zahlende Kunden.

Laut Amazon ging das Wachstum allein in den USA, Großbritannien, Deutschland und Japan um knapp 50 Prozent nach oben. In den Märkten Italien, Frankreich, Spanien und Mexiko, wo es den Dienst noch nicht lange gibt, konnten die Nutzerzahlen demnach mehr als verdoppelt werden. Das Wachstum wird wohl auch daran liegen, da Amazon in Großbritannien, den USA und Deutschland seit Ende 2019 eine werbefinanzierte Variante des Dienstes für Nicht-Echo-Nutzer anbietet, sozusagen als Alternative zu zum kostenlosen Spotify. Zudem kam der Premiumdienst Amazon Music HD nach Brasilien.

tb

Anzeige