Anzeige

Weber Shandwick ernennt James Nester zum ECD für Deutschland und EMEA

Weber Shandwick CEO Ilan Schäfer (l.) und ECD James Nester Foto: Weber Shandwick

Weber Shandwick holt James Nester von London nach Köln. Von dort aus übernimmt er als Executive Creative Director (ECD) die kreative Ober-Verantwortung für Deutschland sowie die komplette EMEA-Region (Europe, Middle East, Africa).

Anzeige

Nester arbeitete zuvor bei Weber Shandwick London, wo er seit 2015 eine ähnliche Rolle für die EMEA-Region innehatte. Bevor er zu Weber Shandwick wechselte, war er Executive Creative Director bei We Are Social und Creative Partner bei OgilvyOne.

Als ECD berichtet James Nester an CEO Ilan Schäfer. „James ist ein Weltklasse-Kreativer, dessen Arbeit ich seit langer Zeit bewundere. Seine Ernennung zum Deutschland ECD ist ein klares Signal für unseren Glauben an Kreativität als Wachstumstreiber für unsere Kunden. Ich freue mich sehr, dass James ab sofort zu unserem Team gehört“, sagt Schäfer.

James Nester sagt über seinen Umzug: „Deutschland hat das Potenzial, einer der kreativsten Märkte in unserem globalen Netzwerk zu werden. Wir verfügen über ein vielseitig talentiertes Team und einige großartige Kunden. Es ist jetzt an der Zeit, dies zu verwirklichen.“

swi

Anzeige