Anzeige

„Ich bin ein Star“ springt zurück über die 5-Mio.-Zuschauer-Marke und bei 14-49 auf fast 40%

Die "Ich bin ein Star"-Kandidaten 2020: v.l.v.: Toni Trips, Sven Ottke, Günther Krause
v.l.h.: Sonja Kirchberger, Danni Büchner, Prince Damien, Elena Miras, Raúl Richter, Markus Reinecke, Marco Cerullo, Claudia Norberg, Anastasiya Avilova Foto: TVNOW / Stefan Menne

Starker Mittwoch für „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“: Mit 5,05 Mio. Gesamt-Zuschauern gab es die beste Zahl seit Samstag, der Marktanteil von 39,8% bei den 14- bis 49-Jährigen war zudem der beste seit dem Start am Freitag und lag auch wieder über dem entsprechenden Wert des Vorjahres. Tagessieger im Gesamtpublikum war unterdessen das ZDF-Magazin „Aktenzeichen XY… ungelöst“.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. „Ich bin ein Star“ springt auf fast 40%, „Der Bachelor“ auf 19,1%

Sieben der Top-Ten-Plätze gingen am Mittwoch bei den 14- bis 49-Jährigen an RTL. Es ist so wie in den vergangenen Jahren: Das Interesse an „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ beflügelt auch die Sendungen davor und danach. Das Dschungelcamp bleibt dabei der große Zuschauermagnet im jungen Publikum. 2,53 Mio. 14- bis 49-Jährige waren diesmal zwischen 22.15 Uhr und 23.25 Uhr dabei, der Marktanteil lag bei grandiosen 39,8%. Nur die Startshow am Freitag erzielte in diesem Jahr bisher einen noch besseren Dschungel-Marktanteil, auch am entsprechenden Mittwoch des Vorjahres gab es keine 39,8%. „Der Bachelor“ steigerte sich vorher ebenfalls: 1,68 Mio. junge Zuschauer entsprachen 19,1%, im Vorjahr gab es nur eine Ausgabe der Kuppel-Soap mit einem noch besseren Marktanteil. Platz 3 der Tages-Charts geht bei den 14- bis 49-Jährigen an „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“: 1,39 Mio. Seher entsprachen 18,9%.

2. „Aktenzeichen XY“ siegt im Gesamtpublikum mit bester Zuschauerzahl seit 2018, „Ich bin ein Star“ wieder mit mehr als 5 Mio. Zuschauern

Insgesamt hieß die Nummer 1 des deutschen Fernsehens am Mittwoch „Aktenzeichen XY… ungelöst“. 5,70 Mio. Menschen interessierten sich für das Kriminalmagazin im ZDF, der Marktanteil lag bei 18,8%. Noch mehr Menschen sahen „XY“ zuletzt vor fast zwei Jahren. Und: Damit erreichte „XY“ um 20.15 Uhr fast doppelt so viele Menschen wie die Nummer 2, das ARD-Drama „Das Geheimnis der Freiheit“. Das schalteten 2,97 Mio. ein, der Marktanteil lag bei 9,8%. „Der Bachelor“ folgt mit 2,71 Mio. und 9,1%. Mehr als 5 Mio. Menschen erreichte RTL aber im Anschluss mit „Ich bin ein Star“: 5,05 Mio. Seher entsprachen 24,0%. Erstmals seit Samstag sahen also wieder mehr als 5 Mio. eine Dschungel-Ausgabe, allerdings ging sie auch nicht bis Mitternacht, sondern nur bis 23.25 Uhr.

3. ProSieben-Serie „The Passage“ stabil schwach, Sat.1 punktet mit „111 abgefahrerenen Verkehrskrachern“

Chancenlos war auch an diesem Mittwoch die ProSieben-Serie „The Passage“: Die Folgen 4 und 5 sahen ab 20.15 Uhr im Durchschnitt 550.000 14- bis 49-Jährige, Episode 6 um 22.10 Uhr noch 380.000. Die Marktanteile lagen damit bei 6,2% und 5,5%, ein ähnlich schwaches Niveau wie vor einer Woche, als es 5,8% und 6,1% gab. Klar besser lief es um 20.15 Uhr für Sat.1: 810.000 14- bis 49-Jährige sahen dort „111 abgefahrene Verkehrskracher!“, der Marktanteil betrug 9,3%, ein für Sat.1-Verhältnisse guter Wert. Das gilt auch für die Zahlen im Gesamtpublikum, wo 2,22 Mio. Neugierige 7,5% entsprachen.

4. „Law & Order: SVU“ bei Vox erneut ein großer Flop, RTLzwei punktet mit den „Wollnys“

In der zweiten Privat-TV-Liga fehlten die ganz großen Erfolge am Mittwoch. Am besten lief es um 20.15 Uhr bei RTLzwei, wo 530.000 14- bis 49-Jährige den „Wollnys“ ordentliche 5,9% bescherten. „Lecker Schmecker Wollny“ fiel um 21.15 Uhr aber mit 5,0% unter das Sender-Soll. kabel eins verpasste die 5%-Marke um 20.15 Uhr mit „Falling Down“: 390.000 junge Zuschauer reichten nur für 4,6%. Am schwächsten war am Abend unter den drei Konkurrenten aber Vox: „Law & Order: Special Victims Unit“ kam um 20.15 Uhr auf beschämende 2,6%, die 320.000 14- bis 49-Jährigen und 3,7% um 21.10 Uhr waren schon das Höchste der Gefühle für den Vox-Abend.

5. zdf_neo stark mit „Wilsberg“, Nitro mit Bud Spencer, RTLplus mit der „Stunde danach“

Mehr als 2 Mio. Menschen lockten um 20.15 Uhr nicht nur das ZDF, Das Erste, RTL und Sat.1, sondern auch zdf_neo: 2,16 Mio. Zuschauer verzeichnete die „Wilsberg“-Wiederholung dort, der Marktanteil lag bei grandiosen 7,1%. Eine weitere Folge der Krimi-Reihe kam ab 21.45 Uhr mit 1,70 Mio. Sehern sogar auf 7,3%. Am späten Abend, ab 23.25 Uhr sprang auch RTLplus weit über sein Normalniveau: 540.000 Menschen schalteten dort „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Die Stunde danach“ ein, bei den 14- bis 49-Jährigen entsprachen 190.000 Seher einem Marktanteil von 5,1%. Ebenfalls klar über dem Soll: Nitro-Film „Plattfuss in Hongkong“ um 20.15 Uhr mit 880.000 Gesamt-Zuschauern, sowie 280.000 14- bis 49-Jährigen und 3,2% in dieser jungen Zielgruppe.

Anzeige