Partner von:
Anzeige

“Tagesschau” ist mit täglich 9,8 Mio. Zuschauern auch 2019 meist gesehenes Nachrichtenformat im deutschen TV

tagesschau_logo.png

Die 20-Uhr-Ausgabe der "Tagesschau" bleibt mit täglich 9,797 Millionen Zuschauern 2019 (inkl. dritte Programme) die meist gesehene Nachrichtensendung im deutschen Fernsehen. Im Vergleich zu 2018 steigerte die "Tagesschau" ihren Marktanteil um einen Prozentpunkt auf 35,5 Prozent.

Anzeige

Im Vergleich zum Vorjahr gewann die “Tagesschau” damit 169.000 Zuschauer hinzu. Der nächstplatzierte Wettbewerber, “heute” im ZDF kommt, auf einen Jahreswert von 3,813 Millionen Zuschauern pro Tag. “RTL aktuell“ sahen im Schnitt 2,858 Millionen Menschen täglich. Der Vergleich ist freilich nicht ganz fair, denn bei den Werten der “Tagesschau” zählen die Dritten Programme der ARD dazu. Aber auch ohne die Dritten ist die “Tagesschau” auf Platz 1: Im Ersten sahen 2019 durchschnittlich 5,026 Millionen Zuschauer die 20-Uhr-“Tagesschau” (2018 waren dies 4,928 Millionen).

Laut NDR war die “Tagesschau” in allen Altersgruppen die meistgenutzte deutschsprachige Fernseh-Nachrichtensendung. In der Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen sahen täglich 260.000 Menschen zu. “RTL aktuell” hatte in derselben Zielgruppe 2019 durchschnittlich 193.000 Zuschauer täglich.

Marcus Bornheim, Erster Chefredakteur von ARD-aktuell: “Das Erfolgsrezept der ‘Tagesschau’ ist im Kern immer gleichgeblieben: Nachrichten von Relevanz, ausgewählt von einer unabhängigen Redaktion und ohne Schnörkel präsentiert. Wir wollen 2020 noch mehr in Erklärungen und Verständlichkeit investieren.”

Anzeige

Die Zahlen beziehen sich auf alle Verbreitungswege der “Tagesschau” im linearen Fernsehen – neben dem Ersten insbesondere nahezu alle Dritten Programme der ARD. Nicht enthalten in der Gesamtzahl sind Abrufe über Mediatheken, tagesschau.de und “Tagesschau”-App.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Mir tun die Menschen Leid, die extra einschalten und dann für jeden Mitbürger erkennbar als ungebildete Proleten durchs Land wanken und dabei noch glauben, dass sie zum Bildungsbürgertum gehören würden. Tragisch.

  2. Ich dachte dieser Blödsinn sei eine Hochrechnung aufgrund von den üblichen 1204 ausgewählten Probanden. Aber jetzt wollen die Qualitätsjournalisten vom NDR schon wissen, was bei den Leuten über Kabel, Satellit und Antenne für ein Programm in der Glotze läuft. Genial.
    So doof kann doch selbst in der Zeit des innerdeutschen Fachkräftemangels kein für die überzogene Bezahlung Verantwortlicher Politiker sein.
    Und die grünen Politik:erinnen brauchen doch gar keine Statistiken.

  3. Glaube wenig, hinterfrage alles, denke selbst!

    Der linksradikale Grünfunk von Merkels Gnaden wird in der nächsten Wirtschaftskrise sein Ende finden. Framing Manual, Grüne Talkshow Werbesendung, Silvester Massenvergewaltigungen 2016 in ganz Deutschland verschweigen, Rekordgehälter, Senioren als Umweltsäue beleidigen, rassistische Antifa Mitarbeiter, Hass, Hetze und Lügen gegen Russland, GB -Johnson, US- Trump, Tr- Erdogan, Osteuropa, Klimaskeptiker usw. usw. usw.
    Merkels offenkundige Rechtsbrüche werden gefeiert.

    Absolutes journalistisches Versagen auf ganzer Linie.

  4. Ah, 9,8 Millionen. 9,8 Millionen wurden also nicht über die wirklichen Zustände in Deutschland informiert. Gut, wer Internet hat ist eh besser informiert als durch die Tagesschau. Ich schätze mal um Faktor 1000 besser informiert. Kann man ja heute Abend gegen prüfen. Z.B. hiermit

    https://www.stadtzeitung.de/augsburg-city/blaulicht/schlaeger-wueten-in-nachtbus-kleinkind-durch-tritt-verletzt-zeuge-schildert-horror-fahrt-nach-der-evakuierung-in-augsburg-d19716.html

    Laut Polizeibericht Syrer. Wobei ja alle wissen, dass mehr als die Hälfte dieser Syrer gar keine Syrer sind, sondern Terroristen welche in Syrien im Auftrag des Westens einen Regime Change durchführen sollten. Genau, die Kopfabhacker. Die durch den Vormarsch der SAA aus Syrien geflohen sind und in Deutschland nun ihren bezahlten Ruheraum haben bis zum nächsten Einsatz.

    Und die Tagesschau ist direkt Schuld dass es solche Zustände hier gibt. Eben weil sie verschweigt und die Zuschauer uninformiert lässt.

  5. Wie viele Zuschauer bei der Tagesschau sich jedes mal aufregen, was für dummdreiste Lügen uns da aufgetischt werden, steht in keiner Statistik…

    Ich tue mir das schon lange nicht mehr an und… mir fehlt nichts.

    Ist auch besser für den Blutdruck.

    1. Woher kommt so viel dummdreiste Polemik gegen die immer noch seriöseste und glaubwürdigste Nachrichtensendung? Weil diese Leute in ihrer naiven Internet- Filterblase leben und nur noch Informationen akzeptieren die ihre auf Informationsmangel beruhenden Vorurteile bestätigen!

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia