Anzeige

Von der Presseabteilung in den Programmbereich: Sylvie Stephan leitet ab Februar 2020 die Kultur des BR

Sylvie Stephan Foto: BR/Ralf Wilschewski

Die derzeitige Pressesprecherin des Bayerischen Rundfunks (BR), Sylvie Stephan, leitet ab Februar 2020 den Programmbereich Kultur. Sie löst Anke Mai ab, die zum SWR wechselt.

Anzeige

Der BR-Rundfunkrat stimmte damit dem Vorschlag von Intendant Ulrich Wilhelm zu, wie der Sender mitteilte. Stephan folgt auf Anke Mai, die zum SWR wechseln wird. Zum Programmbereich gehören seit drei Jahren die Redaktionen aus Hörfunk und Fernsehen. Die 51-Jährige soll den Bereich laut Mitteilung zu einem „vollständig trimedial arbeitenden Ressort“ weiterentwickeln, das die „jeweiligen Fachthemen zielgruppengerecht für die verschiedenen Radio- und Fernsehsendungen sowie die digitalen Produkte aufbereitet“.

Seit 2014 leitet sie als Unternehmenssprecherin die Presseabteilung des BR, seit 2018 gehört im Zuge des ARD-Vorsitzes durch die Anstalt auch die ARD-Pressestelle zu ihrem Aufgabengebiet. Journalistische Erfahrung sammelte sie in ihrer Karriere unter anderem als ARD-Hörfunkkorrespondentin in Frankreich, wo sie regelmäßig auch über Kultur- und Gesellschaftsthemen berichtete.

Christoph Netzel Foto: BR/Markus Konvalin

In seiner Position bestätigt wurde dagegen Christoph Netzel. Seit Juli 2018 leitet er den mulitmedialen Programmbereich Sport und Freizeit in der Informationsdirektion. Sein neuer Vertrag läuft nun bis zum 30. Juni 2025. Der 54-Jährige verantwortet Sendungen wie „Blickpunkt Sport“, „Bergauf-Bergab“ und „freizeit“. Netzels Bereich hat zudem die Federführung für kommende Großereignisse wie die Olympischen Winterspiele und Paralympics in Peking 2022.

tb

Anzeige