Anzeige

„stern“ stellt Digitalredaktion neu auf – und integriert die „Neon“-Inhalte

Führungstrio für "stern Digital", v.l.n.r.: Cordula Schmitz, Isa von Heyl, Laura-Lena Förster. Foto: Roman Pawslowski

Die Digital-Redaktion beim „stern“ bekommt im Januar 2020 Zuwachs. Isa von Heyl, bislang Head of Video & Audio, bildet mit Laura-Lena Förster und Cordula Schmitz ein Führungstrio. Darüber hinaus gab Gruner+Jahr bekannt, dass das Onlinemagazin „Neon“ die Eigenständigkeit verliert und fortan komplett bei „stern.de“ integriert ist.

Anzeige

Gruner+Jahr stellt zum 1. Januar 2020 die Führung des Digital-Teams beim „stern“ neu auf. Neben Laura-Lena Förster und Cordula Schmitz wird künftig Isa von Heyl Mitglied der Chefredaktion von „stern Digital“. Zuletzt war sie als Head of Video & Audio tätig und verantwortete in dieser Rolle neben dem Podcast „Faking Hitler“ auch das Debattenformat „Diskuthek“ auf YouTube. Laut Pressemitteilung soll das Ziel des Trios der „Ausbau des digitalen Produktportfolios, die präzisere Steuerung der Inhalte über alle Kanäle hinweg und die Förderung von kreativen Impulsen und Formaten über alle Plattformen“ sein.

Im selben Zuge hat das Hamburger Medienhaus mitgeteilt, dass das Onlinemagazin „Neon“ künftig komplett bei „stern.de“ integriert wird. Dessen „erfolgreiche Formate“ werden in den dortigen Digitalressorts produziert, heißt es. Ausgespielt werden die Inhalte auf der „stern“-Startseite und den Ressortseiten. Die Zugehörigkeit als „Neon“-Inhalt soll durch das Logo gewährleistet werden. Betriebsbedingte Kündigungen gibt es laut einer G+J-Sprecherin nicht. Bereits im Juni 2018 wurde die Printausgabe des Magazins nach 15 Jahren eingestellt (MEEDIA berichtete).

Zahlreiche personelle Veränderungen

Darüber hinaus übernimmt Hendrik Holdmann die Leitung des Video-Ressorts. Dieser war bislang Redaktionsleiter von „Diskuthek“, das fortan von Karin Stawski geleitet wird. Swen Thissen, bislang Head of Social Media, übernimmt die neu geschaffene Position Head of Distribution. Damit verantwortet er laut Verlag SEO und Social Media sowie die Steuerung der Inhalte in die jeweiligen Kanäle.

Sarah Stendel leitete bis zuletzt die „Neon“-Redaktion und wird ab Januar Chefin des Social-Media-Ressorts des „stern“. Zusätzlich zu seiner Rolle als Leiter des „stern“-Newsteam wird Felix Haas die Online-Ressorts Unterhaltung und Ratgeber als Head of Editorial führen.

tb

Anzeige